α – Toxine

  • α – Toxine induzieren eine Verlängerung der Aktionspotentiale (AP) von Nerven und Muskeln durch Verlangsamung der Inaktivierungsprozesse an den zellulären Natriumkanälen, d. h. sie öffnen diese. Als Beispiele für α – Toxine können unter anderem folgend Skorpionarten aufgeführt werden:

    Androctonus bicolor
    Androctonus mauretanicus
    Buthus tunetanus
    Leiurus quinquestratius
    Mesobuthus eupeus

    α – Toxine induzieren eine Verlängerung der Aktionspotentiale (AP) von Nerven und Muskeln durch Verlangsamung der Inaktivierungsprozesse an den zellulären Natriumkanälen, d. h. sie öffnen diese. Als Beispiele für α – Toxine können unter anderem folgend Skorpionarten aufgeführt werden:



    Androctonus bicolor
    Androctonus mauretanicus
    Buthus tunetanus
    Leiurus quinquestratius
    Mesobuthus eupeus

Teilen