• Fachbegriff für Kontaktstellen zwischen 2 Nervenzellen oder einer Nerven- und einer anderen Zelle (z.B. Drüsen,- Muskel- und Sinneszellen) im menschlichen Körper.

    Fachbegriff für Kontaktstellen zwischen 2 Nervenzellen oder einer Nerven- und einer anderen Zelle (z.B. Drüsen,- Muskel- und Sinneszellen) im menschlichen Körper. An ihnen findet die Übertragung einer Erregung von einem Axon auf eine andere Zelle statt. Hierbei werden Synapsen in unterschiedliche Bereiche eingeteilt:

    • Effektorsynapsen: regen verschiedene Drüsen oder Muskelzellen an,
    • interneuronale Synapsen: stellen den Kontakt zwischen Nervenzellen her, höchstes Aufkommen ist das menschliche Gehirn,
    • Rezeptorsynapsen: (Rezeptoren = Sinnesorgane) dienen der sensiblen Versorgung von Organen oder Körperteilen mit Nervenfasern


    Des Weiteren werden die Synapsen nach Neurotransmittern unterschieden:

Teilen