Tryptophan

  • Tryptophan ist eine aromatische, essentielle (lebenswichtige) proteinogene Alpha-Aminosäure und stellt die Vorstufe des Botenstoffs Serotonin dar.

    Tryptophan ist eine aromatische, essentielle (lebenswichtige) proteinogene Alpha-Aminosäure und stellt die Vorstufe des Botenstoffs Serotonin dar. Es kann vom menschlichen Körper nicht gebildet, und muss mit der Nahrung zugeführt, werden. Es kommt vor allem in Milch und Milchprodukten, wie z.B. Käse, in hoher Konzentration vor. Als Vorstufe des auch als Glückshormon bezeichneten menschlichen Neurotransmitters Serotonin ist Tryptophan für die leicht stimmungsaufhellende Wirkung von Schokolade mitverantwortlich. Der hohe Tryptophangehalt der Milch scheint für ihre schlaffördernde Wirkung verantwortlich zu sein. Tryptophan kann als eine der wenigen nicht verzweigten bzw. verketteten Aminosäuren angesehen werden, die in einer Zeit geringen Nahrungsangebots nicht von den gierigen Muskeln des Körpers aufgenommen werden. Die Aminosäure übersteigt dann bei geringer Konkurrenz anderer körpereigener Aminosäuren leicht die Blut-Hirn-Schranke. Als Auswirkungen können dabei vor allem Tagesmüdigkeit, Schwindel, Schlaffheit und Kopfschmerzen auftreten.

Teilen