Serotonin

  • Das Amin Serotonin ist ein dämpfend wirkender Neurotransmitter.

    Das Amin Serotonin ist ein dämpfend wirkender Neurotransmitter. Es kommt als Hormon und Botenstoff in verschiedenen Gehirnregionen, im Darm und im Blut vor. Es vermittelt eine Verengung der Blutgefäße. Außerdem steuert Serotonin beim Menschen den Gemütszustand, Schlafrhythmus, Sexualtrieb und die Temperatur im Körper. Serotonin wird nicht nur im Nervensystem gebildet. Die größten Konzentrationen finden sich vielmehr im Magen-Darm-Trakt, wo es bei der Regulation der Motilität, Motorik und Resorptionsfunktion mitwirkt. Serotonin ist stark stimmungsaufhellend, entspannend, schlaffördernd, antidepressiv, schmerzhemmend und motivationsfördernd. Im Gehirn hat Serotonin unter anderem die Aufgabe, den Schlaf einzuleiten bzw. aufrecht zu halten. Eine Erhöhung des Serotonin-Wertes scheinen besonders Bananen, Walnüsse, Tomaten, Ananas, Melonen, Auberginen und Kiwis zu bewirken. Zusätzlich stellt das Serotonin die Ursache für die Kreislaufwirkung von Skorpiongiften dar.

Teilen