Blut - Hirnschranke

  • Physiologische Barriere zwischen Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem.

    Die Blutgefäße im Gehirn lassen nur kleine Molekülewie Glukose , Hormone oder Heroin in den Liquor (= CerebrospinaleFlüssigkeit = Flüssigkeit, in der das Rückenmark sowie das Gehirn"schwimmen“). Sie ist die physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem . Die Blut-Hirn-Schrankeschützt das Gehirn vor im Blut zirkulierenden Krankheitserregern,Toxinen und Botenstoffen. Sie stellt ein hochselektives Filter dar,über das die vom Gehirn benötigten Nährstoffe zugeführt und dieentstandenen Stoffwechselprodukte abgeführt werden.

Teilen