Wiedereinstieg

  • Hallo Zusammen


    Ich bin neu hier im Forum. Finde es sehr schön und übersichtlich gestaltet mit haufenweise interessante Informationen und Themen. Die Haltungsberichte sind sehr interessant und Ausführlich.

    Nun den, wie im Titel beschrieben möchte ich noch ca. 5 Jahren wieder einen Skorpion zulegen. Erfahurungen habe ich mit Pandinus Imperator und Hadrurus Arizonensi.


    Eigentlich würde ich gerne wieder einen Hadrurus Arizonensi zulegen. Da aber mein letzter wie üblich ein WF war und gerade mal knapp zwei Jahre hatte, möchte ich einen der sicher aus einer Nachzucht kommt. So weit mir aber bekannt ist gibt es sowas aber nicht.


    Meine Vorstellung sieht etwa so aus:

    • Giftigkeit, keinen der all zu giftig ist bei dem man ernstahafte Gesundheitliche Schäden erleidet.
    • Verhalten, eher aktiv/zeigefreudig. Keiner den man nach dem EInsetzen kaum mehr sieht.
    • Lebensraum, beforzugt arid aber nicht abgeneigt gegen anderes Gebiet. Interessant wäre auch einer aus einem trockenerem Waldgebiet.
    • Farbe Grösse, ist dritrangig.

    Was ich so gefunden hab wäre folgende:

    Opistophthalmus Boehmi würde mir vom AUssehen sehr gut gefallenm, nur den wird man leider dann kaum mehr zugesicht bekommen.

    Terrarium habe ich noch keins, wird erst besorgt wenn ich weis was ich gerne zulegen möchte.


    Die aufgezählten Arten haben alle das eine oder andere von meiner Vorstellung. Was würdet Ihr mir empfehlen? Vielleicht könnt ihr mir eine andere Art empfehlen?

  • Hallo,

    bis auf die O. boehmi und die B. jacksoni habe ich alles im Bestand bzw hatte den Buthus occitanus mit im Bestand (verkauft).

    Parabuthus villosus sind schon sehr imposant, farblich ist definitiv Hottentotta jayakari ein echter Hingucker.

    Aber natürlich hat jede Art/Gattung ihre Vorzüge.

    Giftigkeit ist immer so eine Sache. Stechen lassen oder verantwortungslos/ leichtsinnig handeln ist eh keine Option (ist alles zu 99% vermeidbar).

    Ich habe mit mindergiftigen Arten so gut wie nichts zu tun (Ausnahmen wie Hadrurus arizonensis, Opistophthalmus glabrifrons und bis vor kurzem Scorpio maurus), demnach kann ich dir in der Richtung nicht helfen.

    Wenn es rein nach dem Aussehen geht und wir mal deine aufgezählten Arten nehmen und was mir bekannt ist, dann würde ich Hottentotta jayakari nehmen.

    Oder Hottentotta salei.

  • Ja das mit der Giftigkeit ist noch ein Thema was ich für mich abwägen muss.

    Ich denke halt do schon weiter an meine Urlaubsvertretung.

    Grundsätzlich möchte ich mir auch ein Terrarium zulegen, bei dem ich von oben hantieren kann.

    Vorteilhaft aber doch eine gut zu sichern Fronttüre.

    Sicherheit steht bei mir an oberste Stelle. Da ich auch zwei sehr neugierige Katzen noch im Haushalt habe.

    Für die sind scon das Phelsume Terrarium sehr spannend.

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.