• Hallo,

    du meinst sicherlich den kleinen Fleck am ersten Beinglied ?

    Das kann, muss aber keine Mykose sein.

    Eine Verletzung kann das auch sein.

    Wichtig ist eh eine trockene Haltung bei dieser Art. Demnach würde ich mir da noch nicht so den Kopf zerbrechen.


    Waren denn die Parameter (Feuchtigkeit hauptsächlich) irgendwann mal so, dass sich einen Mykose gebildet haben könnte?

  • Hallo,

    ich achte schon auf die Luftfeuchtigkeit.👍

    Hast du auch ein Hadrurus wen ja wie feucht ist es bei dir im Terrarium nachts?

    Das würde mich mal interessieren ...wäre sehr schade wen er krank wäre ich hab nicht mal eine Häutung mitbekommen ;(


    Danke für das Antworten!

    Grüße

  • Hi,

    ich habe ein großes Weibchen, ja.

    Ich messe keine Luftfeuchtigkeit bei mir.

    Ich habe einen Flaschendeckel mit Wasser der 1x/Woche gefüllt wird und fahre damit ganz gut.


    Das die Luftfeuchtigkeit nachts steigt, ist völlig normal.

    Sinkende Temperaturen = erhöhte LF

    Steigende Temperaturen = niedrigere LF

    Ganz simpel formuliert.


    Demnach würde ich die LF auch nicht als primären Faktor sehen, sondern eher die Gesamtfeuchtigkeit in der Box/Terrarium.

    Bodengrund trocken; das ist wichtig.

    Dauernässe fördert Mykose, bzw der dauerhafte Kontakt mit Feuchtigkeit lässt Mykose entstehen.

  • Hallo,

    Merkwürdig Temperatur und Luftfeuchtigkeit stimmen bei mir und da muss ich dazu noch sagen das ich nich mal den Flaschendeckel mit Wasser drin habe.

    Was mir aufgefallen ist das er den Fleck auf der anderen Seite auch hat an der selben Stelle...

    ;(


    Gruß

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.