Wasserfall im Terrrarium/Pflanzenerde

  • Moin


    Wie der Titel schon sagt hab ich zwei Fragen zum Thema "Regenwaldterrarium":


    1.) Ich wollte evtl. in meinem 60x30x30 Terrarium einen kleinen Wasserfall miteinbauen. Da wäre meine Fragen ob das etwas zuübertrieben ist oder klar geht. Anzumerken ist viellecht dass die dafür vorgesehenden Krabbler (H. laoticus) im instar 4 sind, dementsprechend evtl. zu gefährlich (ertrinken)?


    2.) Meine zweite Frage wäre, ob man für lebende Terrarienpflanzen standard Terrarienerde wie dieses hier (Lucky Reptile Jungle Bedding - Der Terraristikshop Terrarium Bodengrund Sand & Erde) benutzen kann oder man sollte lieber direkt die richtige nehmen (Exo Terra Plantation Soil Brick - tropisches Terrariensubstrat - Der Terraristikshop Terrarium Bodengrund Sand & Erde).



    PS: Bin nicht so erfahren mit "Regenwaldterrarien" und wollte mal ein schön anzusehendes bauen. Ich hoffe das mit den Links geht klar. Danke im Voraus :)


    Grüße

  • Hallo,

    den Wasserfall kannst du in einem Skorpionterra vergessen. Die Pumpe verursacht Vibrationen, welche für die Kleinen auf Dauer schädlich sind. Die Tiere werden keine Ruhe finden, sind sie dauerhaft Erschütterungen ausgesetzt.


    Am besten ist Mutterboden aus dem abgelegenen Wald. Obere Schicht abtragen, die unter Schicht mitnehmen. Der beste grabfähig Bodengrund ever. Auf Ungeziefer achten, fertig.


    MfG

    M.

  • @Schattenjaeger_01 Danke für die Antwort! Das mit dem Wasserfall habe ich mitlerweile mir auch aus dem Kopf geschlagen (Das mit den Vibrationen hätte mir auch selbst einfallen können). Sachen wie Erde etc direkt aus dem Wald zuholen habe ich immer Schiss vor, ist das nicht riskant wegen Parasiten, Bakterien und anderen ungebetenen Kleinviechern oder irre ich mich da total? :/


    Danke für die Antowrt nochmal!

  • @Schattenjaeger_01 Danke für die Antwort! Das mit dem Wasserfall habe ich mitlerweile mir auch aus dem Kopf geschlagen (Das mit den Vibrationen hätte mir auch selbst einfallen können). Sachen wie Erde etc direkt aus dem Wald zuholen habe ich immer Schiss vor, ist das nicht riskant wegen Parasiten, Bakterien und anderen ungebetenen Kleinviechern oder irre ich mich da total? :/


    Danke für die Antowrt nochmal!

    Hallo,


    in der Natur sind die Tiere dann aber auch diesen "Risiken" ausgesetzt.... Bisher ist mir so etwas noch nicht passiert. Wenn du nicht grade ein Ameisennest mitnimmst, wird das klappen.


    Nimmt man Boden aus dem Wald sind in der Regel Destruenten im Boden, die dafür sorgen, dass kein Schimmel durch Essensreste etc entsteht. Außerdem ist der Boden generell weniger anfällig gegenüber Schimmel anfällig, als gekaufter Boden.


    Liebe Grüße

    Steffen