• Ich persönlich habe auch Moos aus dem Wald im terri und habe keine Probleme mit Parasiten und so. Du solltest aber beim Sammeln schon darauf achten, dass auf der Unterseite (erdseite) keine "blinden Passagiere" mit ins Terri wandern. Ansonsten kann man Moos natürlich auch kaufen!

  • Hi,


    Ich habe in ettlichen Spinnenterris und natürlich bei den P.imperator auch Moos von drausen. Grundsätzlich ist es kein Problem, wenn nicht gerade Ameisen oder eine Raubmilbenkollonie drauf sitzt. Wenn mal ein Wurm, eine Assel oder sonstwas draufsitzt, macht das überhaupt nichts, es fördert höchstens das Mikroklima.


    Gruss Basti


    Ps: Moos ist nicht ganz so einfach zum wachsen zu bringen ;)

  • ich kann mich noch dunkel daran erinnern das das in nem anderen forum auch besprochen wurde, da waren die meinungen aber arg zweigespalten!!!


    Manche pflanzen es einfach so rein, ander frieren es für 3 stunden vorher ein, andere wieder lassen gleich die finger davon!!!


    Galub aber persönlich nicht das da wirklich glei was passiert, abwaschen sollte man es aber schon ( meine meinung^^ )

  • Hi,


    Das ist föllig klar, dass hier die Meinungen wie oft stark auseinander gehen. Ich habe in all meinen Terris Pflanzen sowie Moose usw. drinnen, die ich kaum oder wenig abgeduscht habe und habe keine nennenswerte Differenzen beobachten können. Es gibt Personen, die ihre Tiere ohne Pflanzen und sonstige Gegenstände halten und das ist ja auch ihr Recht.
    Ich persönlich stelle mir immer die Frage: "Ist denn das Tier in freier Wildbahn auch so "sauber" gehalten? Diese Frage ist ganz klar mit Nein zu beantworten. In der Natur sind viele andere Tiere, Pilze und Pflanzen vorhanden, die ihr gutes und gesundes Mikroklima ausgependelt haben.
    Klar ist, dass das Terrarium halt nicht der Natur entsprechen kann und es somit auch theoretisch zu Konstellationen führen könnte, die nicht optimal sind, das schliesse ich nicht aus.
    Solche Dinge einfrieren, birngt meines Erachtens nicht gerade viel. Draussen ist es auch sehr kalt in unseren Regionen, gewisse Keime und Bakterien dürften wohl sowieso überleben.
    Abspühlen ist da auch nicht effizienter.
    Bei grosser Hitze ausbacken könnte helfen, ist aber bei Moosen auch nicht zu empfehlen, denn es soll ja noch wachsen und nicht abfackeln ;)


    So muss jeder selber wissen was er tun will. Für skeptische Leute gibt es ja da noch das Spagnummoos, welches ausschliesslich für Terrarien produziert wird.


    Gruss Basti