Carausius morosus

  • die eier sind leicht zu finden weil sie ja auf den boden fallen.leg den boden mit irgendwas aus damit du sie schneller aufsammeln kannst.und als brutbehälter hab ich immer ne heimchendose genommen in die ich die eier immer zusammen mit dem kot der tiere (zur isolation) gepackt hab und bei zimmertemperatur (23-25 grad) ausgebrütet hab.die eier und der kot dürfen allerdings nicht zu feucht sein weils sonst schimmet und alles hinüber ist.wenn du sicher sein kannst das es auf dem boden in deinem terrarium nicht schimmelt kannst du die eier auch im normalen terri belassen.aber pass dann beim saubermachen auf das du die kleinen (ca 1 cm) nymphen nicht wegschmeisst.

  • da stabschrecken ja nicht viel platz brauchen denk ich nicht das es daran liegt.wie gross ist dein becken denn?für ein paar ist ein 30x20x20 cm terri eigentlich ausreichend.die bewegen sich ja auch nicht sooo viel.
    die gelenke müssen übrigens nicht zwangsläufig rot werden.manche in meinem zuchtstamm sind einfach grün geblieben.und wenn sie rot wurden dann erst relativ spät.warte also ab.

  • Ja, mein Terri ist 20x30x20cm und ich habe da 5 Tiere drin. 2 große, 2 mittlere und 1 winzige, die nur 5 Beine hat(die hat sich bisher als einzige gehäutet, daher dachte ich es liegt vielleicht am Platz.)
    wie lange brauchen die denn ca. vom Schlüpfen, bis sie adult sind?


    Danke erstmal dass du mit hilfst :D

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registriere dich oder melde dich an um diesen lesen zu können.