Wie man eine Tityus falconensis Kolonie beginnt

  • T. falconensis ist ein kleiner roter Skorpion der in den tropischen Teilen Venezuelas vorkommt. Sie werden 5-6,25cm lang. Diese Spezies ist schon länger bei den europäischen Terrianern verbreitet, hat das US-Hobby jedoch erst vor circa zwei Jahren erreicht. Es scheint so, als seien die heutigen Exemplare Nachkommen solcher, die vor einigen Jahren in Venezuela gesammelt wurden. In Gefangenschaft scheinen sie gut haltbar und erfolgreicheZuchttiere zu sein, wenn die Bedingungen stimmen. Seit die einzig erhältlichen Exemplare in Gefangenschaft geboren sind, sind normalerweise die, welche verkauft werden junge Instars, also fange ich nun an die Jungen großzuziehen. Wenn man damit anfängt, sollte man schon fünf Exemplare haben, zehn oder mehr wären natürlich besser. Dies erhöht die Wahrsheinlichkeit eines Päärchens wenn die Tiere adult werden. Weil sie nur etwa zwei Jahre leben ist es notwendig selber zu züchten um die Kolonie am leben zu halten. Die Spezies kommt aus den Tropen und erwartet dementsprechend humides Klima. Die Skorplinge sollten einzeln in kleinen Heimchendosen gehalten werden um Kannibalismus vorzubeugen. Am besten füllt man jedes Behältnis zu einem Drittel mit feuchtem Humus. Die Tiere graben nicht, aber die Füllhöhe hilft das humide Klima aufrecht zu erhalten. Wenn das Substrat zu trocken wird sollte man es wieder befeuchten, jedoch nicht zu feucht. Man sollte auch stets einen aufrecht stehenden Stock oder etwas ähnliches in dem Behältnis stehen haben, da sich T. falconensis gerne "kopfüber" häuten. Ohne diese Möglichkeit werden wohlmöglich viele während der Häutungsphase sterben.


    Die Kleinen können in 8 Mnaten ins Adultstadium gebracht werden, sofern sie gute Fütterung erhalten und die Temperaturen stimmen. Normalerweise fühlen sie sich bei Temperaturen von ca. 25°C sehr wohl. Die Jungen sollten 2-3 mal die Woche gefüttert werden. Sowohl die adulten als auch die jungen Skorpione fressen normalerweise sehr gerne kleine Grillen. Man sollte einen Tag nach dem Fütern die Behältnisse inspizieren um Futterreste entfernen zu können, anderenfalls könnten Schimmel etc. auftreten.
    Die Skorplinge wachsen schnell und sobald sie adult sind sollten sie in ein größeres Gefaäß verfrachtet werden. Die adulten Skorpione können in großen Gruppen gehalten werden. Ich halte alle in verschließbaren Plastikboxen, welche besser funktionieren als solche, die in Tierhandlungen erhältlich sind, da man Löcher in die Seiten bohren kann, sodass das Klima humider bleibt. Die "offenen" Deckel der in Tierhandlungen erhältlichen Boxen lassen das Substrat in der REgel zu schnell austrocknen. Wie bei den frühen Instarstadien ist auch hier ein wenig Humus vonnöten, genauso wie etwas Borke oder Rinde von Bäumen, solange diese von Pestiziden und Keimen frei sind. Dis ist notwendig da dieser Skorpion kletteraktiv ist.


    Die Bestimmung des Geschlechtes kann etwas schwierig wrden. Die Kammzähne zu zählen ist bei dieser Art nicht gerade sinnvoll, da sich die Anzahl weitestgehend überschneidet. Als generelles Indiz sind Männchen wesentlich schmaler als die Weibchen.


    Männlicher T. falconensis


    Weiblicher T. falconenis


    Die Männchen sind mit dem fünften Instar adult(vier Häutungen), während die Weibchen erst nach dem sechsten Instar adult sind(fünf Häutungen). Also werden in den meisten Fällen die Männchen etwas früher adult sein als die Weibchen. Meistens tritt kein Kannibalismus zwischen adulten Tieren auf, solange sie gut gefüttert werden. Dann kommt auch bald Nachwuchs. Der Paarungstanz muss nur einmal erfolgen und das Weibchen ist für drei Würfe versorgt, die im Abstand von ca. 2,5 - 3 Monaten erfolgen. Normalerweise gibt es 10 - 30 Junge pro Wurf.




    Ein paar Tage nachdem das Weibchen geworfen hat, sollte man sie in ein Extrabehältnis verfrachten, da man so die Jungen besser überblicken kann. Die Jungen werden sich nach ein paar Tagen auf dem Rücken der Mutter häuten und ihn danach verlassen. Hiernach kann man sie schon in ein kleines Extragefäß tun und alles beginnt von neuem.


    Übersetzt von BrianS
    Originalthema: http://www.skorpionforen.eu/viewtopic.php?t=680