Terrarienbau für Arizonensis

  • Hi!
    Nach 10 Jahren Pause will ich mir wieder ein Hadrurus arizonensis anschaffen und plane aktuell den neuen Terrarium.
    Die Haltung und Randbedingungen (Licht, Futter, Temperatur etc...) selber ist mir klar, bevor ich aber mit dem Terrarium in Eigenbau selber ein Fehler mache, was haltet ihr davon:
    Boden aus Wasserfeste Spanplatte, Seiten- und Rückwand aus Buchenbrett, Front aus Vollglas, Buche verleimt und verschraubt, Glasscheibe in 3seitig eingefräste Nut eingelassen ohne Abdichtung, Decke linke und rechte viertel fest aus Buche mit je eingebaute, kleine Spot (30 Watt?) in der Mitte ein Klappe aus Metallnetz in Rahmen, in Seitenteile in der Mitte ein Öffnungsfenster 10/10, verschlossen mit Metallnetz, Gesamtröße 60/40/40, in der Mitte ein herausnehmbare Metallnetzwand zwecks Angewöhnung von Päärchen und Paarung, geplante Füllhöhe von 10 cm lehmige Sand.


    So in Ordnung?

  • Dieses Thema enthält 8 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.