Hadrurus arizonensis - Anschaffung

  • Guten Morgen,


    habe mich schon relativ gut im Internet über diesen Skorpi informiert, der es nun werden soll.
    Zu folgenden Fragen habe ich allerdings über die Suchfunktion leider nicht wirklich etwas gefunden:


    1.) Reicht ein 40x25x25 Terra für diese Art aus?


    2.) Gibt es ein Buch, welches diese Art etwas ausführerlicher beschreibt? Weil die Bücher die ich gesehen habe ja eher das Thema allgemein betrachtet.


    3.) Macht eine Rückwand Sinn? Oder meint ihr, dass er die eh nicht nutzen wird?


    4.) Was für ein Spot würdet ihr mir empfehlen um tagsüber auf ca. 33 Grad zu kommen? Oder reicht schon eine normale Glühbirne aus?
    Hab gelesen, dass man sie mittig ans Lüftungsblech anbringen sollte, damit die Temperatur im ganzen Terra gegeben ist.
    Also sollte kein Temperaturgefälle geschaffen werden (so wie bei meinen Leopardgeckos), weil sich die Skorpis eh einbuddeln, wenns zu warm ist, richtig?


    5.) Ist es in Ordnung, wenn ich bei einem Terra das 2 Lüftungsbleche hat (vorne und oben hinten), wo das vordere in 6 cm Höhe ist, vorne den Sand-Lehm Mix 6cm aufzuschütten und nach hinten immer höher zu werden auf 10cm? Weil wenn ich dann vorne schon mit 10cm anfangen würde, wär das Lüftungsblech ja verstopft...Versteht ihr? Blöde zu erklären! :D
    Das das Tier nachts bei Zimmertemperatur gehalten werden kann, habe ich gelesen.
    Wie lang sollte die tägliche Beleuchtungsdauer sein? 12 Stunden?
    Und wie sieht es mit einer noch ca. 3 stündigen Rotbeleuchtung aus, nachdem die Tagesbeleuchtung aus ist? Stört das Tier nicht oder?


    Würde mich über Beantwortung meiner "wenigen Fragen sehr freuen! :-D


    Viele Grüße,
    Mo

  • Hallo,


    zu 1) Könnte etwas größer sein. Grundfläche 30x40


    zu 2) Skorpione von D. Mahsberg siehe auch hier


    zu 3) Wie stellst Du Dir die Rückwand vor? In der Regel reichen einige Steine oder Rindestücke als Versteck. Die Rückwand ist eher Kosmetik für ein schönes Terrarium.


    zu 4) Normale Glühbirnen heizen das Terrarium gleichmäßiger auf, Spots können lokal sehr großere Temperaturen bringen. Ein richtiges Gefälle benötigst Du nicht, ist in den kleinen Terrarien auch schwer zu realisieren. Aber Du hast einen "Sonnenplatz" direkt unter der Birne, dieser sollte auf keinen Fall zu heiß sein.


    zu 5) Meine Exemplare buddeln sehr gerne, daher ist eine relativ hohe Bodenschicht wichtig. Wenn Du in einem so kleinen Terrarium nur noch die hälfte mit 10 cm hast, weil Du ja ein Gefälle brauchst, ist das schon recht wenig. Die Lüftung währe vollkommen ausreichend, bei Wüstenterrarien würde sogar eine Lüftung hinten bzw. oben reichen. So könntest Du mehr Bodengrund einfügen.
    12 Stunden Beleuchtung ist scho recht viel, meiner Meinung sind 10 Stunden ausreichend, musst halt schauen wegen der Temperatur.
    Warum willst Du mit Rotlich beleuchten? Rotlichtlampen werden mit unter sehr heiß, damit könntest Du ein kleines Becken schnell überhitzen.

  • Zur Rückwand:
    Also aktiv drauf klettern tun sie nicht?
    Naja, aber finde es schon ganz nett optisch...


    Zur Beleuchtung:
    Was für eine Wattzahl empfiehlst du bei einem 30x40 Terra, damit es nicht zu heiss wird? Und Spot oder Glühbirne?


    Zu Rotlicht:
    Da die Tiere ja auch nachtaktiv sind, dachte ich, dass Rotlicht zum Beobachten, nachdem die Tagesbeleuchtung aus, behilflich sein könnte.
    Oder reicht dann auch die normale Zimmerbeleuchtung?

  • Hallo,


    doch die klettern auch ab und an, aber die Rückwand ist ja ziemlich Steil, dann müsstest Du dort auch genug konturen drinn haben.


    Ich benutze 2 mal 6 W Spotstrahler, allerdings habe ich Holzterrarien. Bei einem Vollglasbecken wirst Du mehr brauchen. So 20W bis 30W übern Daumen.
    Spot oder Glühbirne musst Du selbst entscheiden, ich finde Glühbirnen ziemlich hässlich, daher benutze ich Spotstrahler die in der "Decke" des Terrariums eingelassen sind.


    Du kannst natürlich Rotlicht verwenden zum beobachten, aber grade diese Art ist so aktiv auch Tagsüber das Du das nicht unbedingt benötigst. Schaden tut es dem Tier allerdings auch nicht.

  • 10 cm grund wäre schon minimum. rückwand ist für die optik, schadet aber nicht. als beleuchtung nutze ich für ein 60x37 terra 40 watt spot. also sollte bei dir 25 w reichen.

    Sie: "Hör mal, die Grillen."
    Er: "Also ich riech nichts!"
    Wer läuft, der klaut und wer tanzt, hat kein Geld zum saufen!

  • Dieses Thema enthält 79 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.