Schaben sterben

  • Guten Abend,


    ich musste in den letzten Wochen feststellen, dass einige kleinere Schaben tot am Boden des Faunariums liegen. Bei den adulten Schaben habe ich keine Probleme, es sind nur die ganz kleinen. Sie haben immer frisches Wassergel und Haferflocken und Katzentrockenfutter drin. Alle paar Tage bekommen sie eine Scheibe Gurke oder anderes Gemüse zum fressen.
    Woran kann es liegen, dass sie sterben? Kommt das bei euch auch vor?
    Könnte es evtl. mit der Hitze in den letzten Wochen zu tun haben? Das Faunarium steht bei mir im Zimmer, in dem es bis zu 30 Grad im Sommer werden kann.

  • Hi Maxi,


    woran es genau liegt kann ich Dir leider nicht sagen. Ich kann Dir nur sagen wie ich es mache.


    Ich habe meine B. dubia auch in einer Faunabox, mit ca. 5 cm Erde gefüllt. Alle 1-2 Wochen sprühe ich etwas. Einmal im Monat füttere ich Weizenkleie mit Wasser vermengt (in lauwarmen Wasser, und dann abkühlen lassen).
    Im Faunarium ist ist ausser der Erde nur noch eine halbe Korkröhre mit vielen kleinen Löchern. Das Faunarium steht bei uns in der Abstellkammer bei ca. 23 bis 26 Grad, je nach Wetter. Auch wenns heiss ist, is es da eher kühler.
    Und sie stehen dunkel.
    Funktioniert prima.


    Ich denke auch die Temperaturen sind nicht die Ursache. Vl. zu viel Futter? Oder das Wassergel? Bin da eher kein Fan von.


    Gruß


    Thorsten

  • Dieses Thema enthält 40 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.