"Verkrüppeltes" Wandelndes Blatt

  • Hallo zusammen


    In meinem Extatosoma tiaratum Terrarium (Dort haben früher Phyllium giganteum gelebt) schlüpfen immer wieder phyllium giganteum, obwohl ich den Bodengrund gewechselt habe, hat es immer noch Eier im Terrarium. Auf jeden Fall ist es so: In meinem E.t. Terri herrscht keine hohe LF. Ich schätze darum sind manche der geschlüpften Phyllium giganteums nicht ganz aufgefaltet bzw. sie haben ihr Hinterteil nicht richtig aufgefaltet. Stimmt das so? Wie kann ich vorbeugen? Sind die verkrüppelten noch zu retten?


    Gruss
    dangriga

  • Hallo!


    "Wandelnde Blätter" brauchen gerade im jungen Stadium erhöhte Luftfeuchtigkeit. Später nicht mehr. Ich sprühe 1mal täglich. Jedoch nie morgens! Denn das führt bekanntermaßen zu Mißbildungen, weil die Nässe beim Häuten (morgens) behindert.
    Geringe Mißbildungen können sich z. T. regenerieren, bei der nächsten Häutung.
    Ich fürchte jedoch, dass die Fehlbildungen Resultat einer langen Inzucht sind, da sie schon beim Schlupf auftreten.
    Übrigens:
    In meinem Phyllium celebicum - Terri liegen noch Extatosoma - Eier...

    [COLOR="Black"]Hinweis: In Erinnerung an den Verfasser dieses Beitrages - mrbuthidae, verstorben am 13.06.2010.
    Er wird immer ein Teil unserer Forengemeinschaft bleiben. Ruhe in Frieden Danny.[/COLOR]

  • Das kann ich einfach beantworten: sie können sich zwar parthenogenetisch fortpflanzen, aber dann sind die Nachkommen alle Weibchen. Also gibt es auch hier 2 Geschlechter, aber 2 Möglichkeiten der Fortpflanzung. (obwohl Männchen dieser Art angeblich seltener sind, als z.B. bei Phyllium celebicum)
    Inzucht hat relativ unbedeutende Auswirkungen (hier!): z.B. sukzessiv nachlassende Fruchtbarkeit, später auch Missbildungen. Je länger die Inzucht, desto stärker die Schäden. Anfangs gar nicht, später ganz deutlich. Deshalb sollte man gelegentlich ein neues Männchen einkreuzen, das natürlich von ganz woanders herkommen muß! Das kann unter Umständen verhältnismäßig aufwendig zu beschaffen sein...

    [COLOR="Black"]Hinweis: In Erinnerung an den Verfasser dieses Beitrages - mrbuthidae, verstorben am 13.06.2010.
    Er wird immer ein Teil unserer Forengemeinschaft bleiben. Ruhe in Frieden Danny.[/COLOR]

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.