• das in jeder Tierhandelung angebotene Torfsubstrat.Terrarium fläche =80x30cm
    Springschwänze?wo gibt es die und wieviel?werden die vom skorpion (kaiserskorpion) als futter angenommen?
    gleiche frage stellt sich bei weiße asseln.
    danke und gruß torsten

  • Springschwänze und weiße Asseln sind zu klein und werden nicht als Futter gesehen. Bekommen tust du sie in jedem halbwegs geordneten Onlinehandel und oft auch in Zooläden, die die aber auch immer bestellen könnten.



    Ich hab auch solche Fliegen bei mir im Terra, wahrscheinlich mit Blumenerde eingeschleppt. Kannst ja mal versuchen Klebefallen oben ans Terra zu kleben ;)

  • Das sind wahrscheinlich nur Trauermücken, welche immer ein Indikator für Staunässe sind. Die Larven ernähren sich von verrottendem Pflanzenmaterial und Pflanzenwurzeln. Weniger feucht halten, bzw eine Drainage wäre die Lösung, lässt sich je nach Tier aber manchmal nicht machen.
    Schaden tuen die Fliegen dem Skorp aber auch nicht.


    Buckelfliegen wären schlechter. Um zu testen ob Trauermücken oder Buckelfliegen: Ein totes, leicht angegammeltes Futtertier reinwerfen, wenn sie das sofort umschwärmen --> Buckelfliege.
    Lösung: Futterreste gründlicher entfernen, Asseln oder Springschwänze einsetzen.


    Ich tippe mal zu 90% auf Trauermücke.

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.