Carnivore Pflanzen

  • Wer von euch hat Erfahrungen mit carnivoren Pflanzen im Terrarium oder sonstwo?


    Gelegentlich sieht man in Regenwald-Terris Sumpfkrüge. Wegen der hohen LF und den nicht-klebrigen Fallen sind sie gut geeignet. Leider habe ich die Art noch nicht besessen.


    Meine Erfahrungen mit Pinguicula (mexikanisches Fettkraut) sind am Besten, da die Pflanze flexibel ist und von Skorpionen (und Fröschen) bisher ignoriert wurde. Seit Neuestem habe ich einen Nepenthes-Hybriden, der für tropische Terrarien ideal scheint. Mal abwarten, wie er sich macht!...


    Leider sind mir meine Sonnentau und Venusfliegenfallen abgestorben, bevor ich weitere Versuche untenehmen konnte. (Der Frühling war draußen zu kühl, drinnen zu trocken.) Venusfliegenfalle kann ich wirklich nicht empfehlen, da zu umständlich in der Pflege.


    Schöne Ergänzung zu der nicht so riesigen Auswahl geeigneter tropischer Arten ist das Fettkaut allemal. In Baumärkten und Gartencentern kostet es 4€. Man sollte sich bloß nicht verleiten lassen, die vermeintlich hübscheren anderen Sorten zu kaufen!

    [COLOR="Black"]Hinweis: In Erinnerung an den Verfasser dieses Beitrages - mrbuthidae, verstorben am 13.06.2010.
    Er wird immer ein Teil unserer Forengemeinschaft bleiben. Ruhe in Frieden Danny.[/COLOR]

  • Also ich habe selber nepenthes, Venusfliegenfalle, fettkraut, Sonnentau und Schlauchpflanzen besessen und bin bis jetzt nur noch von Saracenen (Schlauchpflanzen) begeistert. Nepenthes Brauchen kontinuirlich hohe LF, auch Hybriden, Venusfliegenfalle ist mir komplett eingegangen, Sonnentau ist zwar ganz ok, aber aufgrund der klebrigen Fangblätter nicht geeignet für terris und fettkraut ist mir auch eingegangen (hatte aber noch sehr kleine Pflanzen). einzig und alleine meine Saracenia Pflanze wächst wie blöd und bildet schöne Schläuche.


    Im Terrarium finde ich aber haben diese Pflanzen nichts zu suchen. Gerade wenn man kleinere Skorpionarten pflegt stellen diese Schlauchpflanzen z.B. ein sehr hohes risiko dar. Und zudem ist es nicht ratsam, Skorpione mit Carnivoren zu halten, da die carnivoren eher das futter bekommen als die Skorpione! Du fütterst also eher die Pflanzen als deine Skorpis, und das ist ja nicht sinn und zweck der sache!

  • Salve


    Sarracenia, Venusfliegenfalle und Sonnentau sind prinzipiell nicht geeignet, da sie völlig andere Ansprüche haben. Unter den Sonnentau-Arten gibt es zwar außnahmen, aber die sind recht anspruchsvoll.
    Fettblatt Hybriden gehen, dürfen aber nicht besprüht werden.
    Nepenthes und Heliamphora gehen auch gut. Würde aber eher Nepenthes Hybriden emphelen. Heliamphora kann etwas zickig sein.
    Utricularia geht sehr gut.


    Alle brauchen allerdings eine relativ konstante Feuchtigkeit.


    Eine schöne alternative sind übrigens epiphytische Orchideen, Farne und Bromelien. Man kann sie hängend/aufgebunden auf Rinde oder Ästen kultivieren.



    Auf dann
    Mark