Eine Kleine Heuschreckenzucht

  • Heuschreckenzuchtkasten - Selbstbau


    Am geeignetsten für den Anfang sind ausrangierte Nachtschränke, die man oft paarweise hat oder auch findet.
    Nachtschränke deshalb, weil die Klappe unten für unseren Zweck am Besten ist und die Umbaumaßnahmen geringfügig sind. Außerdem sind die Maße moderat und die Proportionen günstig.


    - Die Schubfächer werden entfernt, der Korpus gesäubert
    - Löcher sägen, mit Drahtgaze versehen
    - Holzleisten für die Glasführungsschienen montieren (aufwendig!)
    - die Ritzen (Rückwand!) mit Silikon abdichten
    - Glasführungsschiene ankleben (auf "oben und unten" achten!)
    - Lampe montieren (ca.30W; Testen)
    - Verschluß für die Klappe anbringen
    - Glas einsetzen
    - Abdichten ist Improvisation, gut Auslüften - fertig!


    Vom Löchersägen in Plexiglas (wie in einem meiner Schränke) würde ich abraten, die Mühe ist groß.


    Ich habe 2 Kästen mit den Innen-Maßen B49xH46xT36cm. Es lassen sich bequem Plastikschalen (Obst...) mit 12cm Höhe und mehr als Eiablagebehälter verwenden, das Auswechseln ist auch wegen der hohen Klappe sehr einfach! Den Boden kann man mit Papier auslegen, oder mit einem Handfeger gelegentlich ausfegen. Mit etwas Geschick lassen sich sogar während des Dauerbetriebs Reinigungsarbeiten ausführen, ohne dass viele Tiere ausbrechen.

    [COLOR="Black"]Hinweis: In Erinnerung an den Verfasser dieses Beitrages - mrbuthidae, verstorben am 13.06.2010.
    Er wird immer ein Teil unserer Forengemeinschaft bleiben. Ruhe in Frieden Danny.[/COLOR]