Lehm

  • Hallo!


    Ich hab bei einem "Naturbaumarkt" einen 25kg Sack Sand/Lehm (Verhältnis 3:1, Körnung 0-1mm) Gemisch gekauft. Muss ich das Verhältnis noch ändern oder ist das ok?


    Vielen Dank

  • Hi,
    über das Verhältniss kann ich nicht viel sagen, ich denke aber das es so passt. Ich mache mir eher über den Staubanteil im Lehm einen Kopf. Wenn der Skorpion gräbt, entsteht leichter Staub, der sich in die feinsten Ritzen und Öffnungen des Skorpions setzt und ihm schadet.
    Nimm mal eine Hand voll von dem Substrat, und lass es zwischen deinen Fingern durchrieseln, staubt es, würde ich es nicht verwenden.
    Bin mal gespannt wie die Anderen darüber denken.
    Gruß
    Andreas

  • Hi,
    Das kommt auf die Farbe des Skorpions an. bei dunklen Skorpionen nehme ich hellen Sand, beispielsweise Sandkastensand. Der ist mehrfach gewaschen und steril. Braucht der Skorpion Geröllähnliches Gelönde, nehme ich Estrichkies mit Sandanteil, und Wasche ihn selber (dann Ofen - Steril) Als Grabfähiges Substrat verwende ich den "teuren" Namibia Wüstensand, der staubt nicht (leider nur in rot) und wenn er feucht im Terrarium modeliert wird, dann trocknet, wird er hart wie Stein. Der Skorpion kann sich aber trotzdem noch eine Höle graben. Was man auch machen kann, den Sand in das Becken füllen und dann besprühen. das hat den gleichen effekt, aber nur auf der Oberfläche.
    Gruß
    Andreas

  • Der Sand wird zu hart werden. habs schon selber erlebt mit 1:3
    Ich persönlich benutze Dragon Termite sand.
    ist ähnlich teuer wie der von namibia nur das es den auch in 12kg-eimern gibt

  • Dieses Thema enthält 18 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.