Buthacus arenicola

  • Familie: Buthidae
    Gattung: Buthacus
    Art: (Buthacus) arenicola
    Trivialname: Giftgelber Wüstenskorpion


    Größe: bis zu 6cm


    Herkunft: Nordafrika (Algerien, Ägypten, Lybien, Tunesien)


    Äußere Merkmale:
    Buthacus arenicola ist fast einheitlich giftgelb.
    Er ist eher zierlich gebaut, hat dünne Pedipalpen und ein dünnes Metasoma. Auffällig ist der ziemlich lange Stachel.


    Haltung:
    Die Tages-Temperaturen sollten bei 30-35°C liegen, die Nachtabsenkung darf bis weit unter Zimmertemperatur sinken. Da Buthacus arenicola ein (Halb-)Wüsten- Bewohner ist sollte die Luftfeuchtigkeit nicht über 40% steigen.
    Mit dem Wasser sollte man auch sehr sparsam umgehen, da B. arenicola schnell Mycosis (Pilz) bekommen kann.
    Im Schnitt reicht es, alle 2 Monate ein wenig zu sprühen.


    Das Terrarium sollte eine Grundfläche von mind. 20x20 aufweisen und einen feinen Sand als Bodengrund aufweisen, da Buthacus arenicola ein Dünenkletterer ist und wie manche Ophistopthalmus- Arten Feinsand bevorzugen. Der Bodengrund muss nicht hoch sein da die Art nicht gräbt, sondern sich unter Steine und Rinde eine Mulde gräbt (5 cm reichen vollkommen). Es müssen Steine und Rinden vorhanden sein. Gerne werden auch Scherben von Tontöpfen als Versteck angenommen.


    Geschlechtsunterschiede und Paarung:
    Männchen zählen 28-35 Kammzähne, Weibchen 22-28.


    Die Zucht soll einfach sein.


    Verhalten:
    Buthacus arenicola ist ein äußerst aggressiver und schneller Zeitgenosse, der relativ gerne und sehr schnell zusticht wenn er ein wenig in die Ecke gedrängt wird. Es ist also größte Vorsicht angebracht!


    Giftigkeit:
    Sehr giftig! Stiche können starke Schmerzen sowie kardiale und zentralnervöse Symptome hervorrufen. Zudem ist die Art auch sehr schnell!