Anschaffung von Euscorpiidae

  • Hallo zusammen!
    bin neu hier - und begebe mich bei der Haltung von Skorpionen auch auf Neuland..
    - wobei das Neuland garnicht so sehr neu ist, ich halte schon lange Vogelspinnen, Mantiden und Phasmiden.


    Ich würde mir gerne eine (oder 2 - da die Terraristik bekanntlich ja süchtig macht) Euscorpiidae Art anschaffen.
    Am liebsten wären mir schwarz gefärbte Arten, da meine Freundin die weißen Skorpione "eklig" findet.
    ( also z.B. E.italicus, E. tergestinus


    Habe über die Suchfunktion - und im Web - schon gesucht, aber nur wenig wirklich sinnvolles gefunden.
    außer hier: http://www.terraon.de/thread.php?threadid=13084


    Wie groß müsste ein Terrarium sein, muss man über den Winter die Temperatur senken, ist Gruppenhaltung möglich, wie alt werden sie überhaupt,...
    Fragen über Fragen...
    Es wäre nett wenn ich hier ein paar Antworten kriegen könnte.


    und falls jemand Tiere abzugeben hat würde ich mich auch freuen, denn im "Biete" Teil des Forum habe ich nichts wirklich aktuelles gefunden.
    - bei Terraristik.com hab ich mal jemand angeschrieben zwecks E.italicus -


    - vielen Dank im Voraus -


    Grüße Heiner

    diverse Euscorpius, P.imperator, Damon diadema, Vogelspinnen,...

  • Hi und Willkommen!


    Euscorpius-Arten gibt es einige auf dem Markt. Es gibt keine weißen Skorpione, außer Albinos (und die sind extrem selten). Das Terrarium sollte für große Arten der Gattung etwa 30x20 cm aufweisen, für kleinere Arten kann man dementsprechend weniger Fläche nehmen.
    Erhältlich sind vor allem Euscorpius tregestinus und Euscorpus italicus.


    Ob man unbedingt Winterruhe machen sollte weiß ich nicht, sicherlich wäre das aber günstig!


    Die Haltung ist auch ziemlich einfach, nämlich auf Blumenerde. Für ist die meisten Arten sollte die Luftfeuchtigkeit bei 60 % liegen die Temperatur bei Zimmertemperatur oder etwas höher (25° C).


    Die Tiere vertragen keine zu hohen Temperaturen.


    Diese Skorpione verstecken sich in der Natur gerne in Natursteinbauten (Schlitze).


    Die Tiere können gut in der Gruppe gehalten werden.


    Ein Risiko ist allerdings immer da.

  • Vielen Dank!
    das ging aber fix...
    ...danke für den Link, aber irgendwie habe ich das über die Suchfunktion nicht gefunden gehabt...egal..


    noch mehr Fragen:
    mit was füttert ihr die kleineren Instars? mit Mikroheimchen, flugunfähigen Dipteren??
    Würden die Älteren auch Anneliden, Isopoden, Myriapoden, ... fressen??
    Grüße

    diverse Euscorpius, P.imperator, Damon diadema, Vogelspinnen,...

  • Dieses Thema enthält 30 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.