Heterometrus scaber nicht so ganz gesellschaftsfähig ?!?

  • Servus,


    seit heute befinden sich zwei Heterometrus Scaber, zusätzlich zu meinem bisherigem Exemplar,in meiner Obhut.Nachdem bekannt ist das man diese Gattung vergesellschaften kann,hab ich die Neuankömmlinge in ein 60x40x30cm Terrarium einquartiert.Beide zeitgleich,bei vier vorgefertigten Versteckmöglichkeiten und einer Substrathöhe von max 16 cm + Grünzeug.Es handelt sich um ein mänliches und ein weibliches Tier,und so wie´s den Anschein hat,ist das etwas größere Weibchen trächtig.Hat alles super funktioniert,die Viecher haben eins nach dem anderen die Tränke(d=15cm) halb leer gesoffen,und das Männchen sich das erst beste Versteck gekrallt.Doch als das Weibchen an dem Eingang zu dessen Versteck vorbeikam,schoß dieser aus seinem Bau und staubte sie durchs halbe Becken worauf diese in die entgegengesetzte Richtung floh und versucht über die Korkwand zu flüchten.Hab sie jetzt wieder getrennt weil ich nix riskieren wollte mit der scheinbar Schwangeren.Kann mir irgendwer sagen ob das normal ist wenn man versucht die Tiere zu vergesellschaften und sich das legt bzw an der Schwangerschaft liegen kann?Im insgesammten wären Erfahrungsberichte über Gruppenhaltung dieser Art hilfreich. :sad:


    mercie im vorraus,


    greetz


    Chriss

  • getrennt hab ich sie ja schon wieder wie du oben lesen kannst...
    Sicher ist sicher.Wollt nur wissen ob solche Keilereien zur Eingewöhnugsphase gehören.Hätt zwar noch´n Männchen, aber nachdem es dann zwei Testosteronbomber in einem Becken wären,und einer fast doppelt so groß wie der andere ist fällt diese Option eh flach.Mir geht´s also in erster Linie um die Zeit nach dem Mutterschaftsurlaub.


    greetz


    Chriss

  • Tatsächlich sind Männchen untereinander friedlicher als Weibchen (zumindest oft).


    Bei dem Größenunterschied würde ich aber sagen Einzelhaft. :grin:


    Vielleicht versuchst du es ja mit der Vergesellschaftung, wenn das Weibchen wieder "frei" ist, heißt die Junge schon alleine rumspazieren und aus dem Terrarium entnommen sind.

  • Dieses Thema enthält 19 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.