Gruppenhaltung von leiurus quinquestriatus

  • Hallo zusammen,
    hat schon jemand Erfahrung mit der Gruppenhaltung von 3-4 leiurus quinquestriatus?
    ich bin am Überlegen mir welche anzuschaffen, bin mir aber noch nicht schlüssig ob nur 1 tier oder eine kleine gruppe.
    bevorzugt ihr bei giftskorpionen (jaja, alle sind giftig, aber ihr wisst was ich meine) fall- / schiebetüren, oder terras die man von oben öffnet.
    was für eine grundfläche wäre für eine gruppe von 3-4 tieren von leiurus quinquestriatus empfehlenswert?


    LG,
    Alex

  • Also ich denke bei derart giftigen Skorpionen sind Terras die von oben zu öffnen sind die intelligenteste Lösung.


    Ausbruchssicherheit ++
    Nur dann ists halt mit der Stapelei von Terras vorbei :D
    Sonst sehe ich keinen Nachteil gegenüber den andren Terraarten.

  • Servus,

    Zitat von P.Imp

    Also ich denke bei derart giftigen Skorpionen sind Terras die von oben zu öffnen sind die intelligenteste Lösung.


    Ausbruchssicherheit ++
    Nur dann ists halt mit der Stapelei von Terras vorbei :D
    Sonst sehe ich keinen Nachteil gegenüber den andren Terraarten.


    Das würd ich so nicht sagen wenn du von oben reinlangen musst weil du im Terri was machen willst(Futterreste,Wasserschale,ect) siehst du nur von oben drauf und siehst nicht ob unter nem Stein, nem Korkstück oder einem anderen Einrichtungsgegenstand der Skorpion sitzt.Die Gefahr gestochen zu werden find ich bei solchen Terris größer als bei welchen die nach vornehin aufgehen.Ein Falltürterrarium ist mindestens genauso Ausbruchsicher.Ich will den Skorpion sehen der es schafft die für ihn doch recht schwere Glasscheibe hochzuschieben.Und wenn du auf Nummer sicher gehen willst;Ein kleiner Holzkeil oben zwischen Tür und Deckel und gut is.


    @ Maggot:Dein wievielter Skorpion wäre denn der leiurus?


    Greetz


    Chriss

  • Das wäre mein 2ter Skorpion. Bisher hab ich ein quitschfideles Pandinus Cavimanus Mänchen.
    Ich habe aber noch Skolopender wenn du bedenken hast, das mir Erfahrung mit giftigen Tieren fehlt.


    Wäre toll wenn mir jemand seine Erfahrungen zwecks Gruppenhaltung dieser Art mitteilen würde ;)

  • Das mit den Bedenken stimmt.Ist ja auch kein ungefährliches Tier,Skolopenderhaltung hin oder her.Soweit ich weis gibt es über Todesfälle durch Skolopender nicht viele Berichte,über Leiurus schon.Ich halte schon seit Jahren Gifttiere(Shhlangen,Spinnen) doch Skorpione erst seit gut einem Jahr und halt mich trotzdem von Arten mit dieser Giftigkeit fern.Hätt auch gern nen Tityus,aber dafür fühl ich mich noch nicht erfahren genug.
    Und du willst gleich ne ganze Gruppe hochgiftiger Tiere?


    greetz


    Chriss

  • Dieses Thema enthält 10 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.