Parabuthus schlechteri unkrontrollierte Bewegungen

  • Mein P. schlechterie macht seit einigen Tagen unkrontrollierte Bewegungen, so war er am Sonntag bei Tage zu sehen, und machte den Eindruck als wüßte er nicht wo er hin soll und schlägt grundlos mit dem Metasoma um sich.


    Ähnliches Verhalten hatte ich zwar schon mal beim Androctonus bicolor gesehen, dieser Vollzog daraufhin aber schon nach 1/2 tagen seine Adulthäutung.


    Der Parabuthus s. häutet sich normalerweise in seinen Höhlensystem, aus dem hat er sich aber ausgesperrt, Eingänge verbudelt oder eingestürzt. Mittlerweile ist er unter den Steinen zurückgezogen und verhält sich ruhiger, wenn ich ihn mit der Pinzette berühre fängt aber wieder das "Gezappel" an. Wäre das ein überirdischer Häutungsprozess (Skorpione müssen sich nicht zum Häuten vergraben) hätte das nicht schon längst abgeschlossen sein sollen?


    Es hanndelt sich um ein subadultes Männchen, ich habe mal ein Zuchtpärchen in Hamm (Juni) gesehen, ein Weibchen währe schon fast mehr als doppelt so groß.

  • Ich geh davon aus das er sich bald Häutet. Vor der Häutung schlagen und kratzen sie gerne mit dem Metasoma.


    Und bei P. schlechteri sind (wie bei fast allen Arten) die Weibchen um einiges größer als das Männchen.



    Lass das Tier jetzt einfach in Ruhe ;)

  • Tja das Tier ist während der Häutung verstorben.


    Ich kam spät abends von der Arbeit nach Hause, und fand den wie folgt vor:


    Auf dem Rücken liegend Kopfbereich war aufgeplatzt also Beginn der Häutung auch der gehäutete Kopfbereich sah "beschädigt" aus.
    Das Tier war komplett regungslos.


    Woran das lag ist mir ein Rätsel, allerdings hatte er sich bei mir schonmal erfolgreich gehäutet, allerdings unter dem Sand, diesmal über dem Sand. Ob in seiner ehemaligen Höhle vieleicht bessere Bedingungen herschten könnte durchaus sein.


    Nach 2 Fehlschlägen nehme ich von dieser Art Abstand, Man könnte zwar auch einen Adulten kaufen, da weiß man aber nicht ob sich das lohnt auch wenn ich gelesen habe diese Art könne 10 Jahre erreichen (Ob das stimmt ist auch nicht ganz sicher).
    Davon abgesehen sind adulte Parabuthus schlechterie recht teuer und kaum zu bekommen.


    Mal schauen was da nachfolgt, ich denke P. raudus könnte ähnliche Probleme haben. Ich denke an aride Uroplectus oder Hottentotta.

  • nun ja ich sag mal so hier im forum gibt es einen züchter bei dem sind adulte Parabuthus schlechteri erschwinglich und er hat nur top tiere ;-)
    Ich schätze mal das es an mangelnder lf gelegen hat das die häutung nicht erfolgreich war. In der höhle ist es auch etwas kühler als im terra selbst. Ich hatte in meiner aktiven zeit sehr gute erfahrung mit gemacht wenn ich die lf kurz vor einer häutung erhöht hatte



    gruß sascha

  • Dieses Thema enthält 6 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.