Androctonus australis

  • Hallo,


    ich habe heute bei meinem all abendlichen Rundgang erlaubt, bei meiner A. australis Dame
    mal nachzusehen wo sie denn abgeblieben ist, denn sie war schon seit Wochen verschwunden und habe
    das hier entdeckt.....






    habe sie dann gleich rausgefangen und vereinzelt sind stolze 51 Stk.....


    Da es meine erste A. australis Nachzucht ist, habe ich noch eine Frage wegen der Aufzucht, kann ich den kleinen Wassergel anbieten oder soll ich nur an einer Ecke den Sand anfeuchten??


    habe sie in Heimchendosen auf Sand und sie stehen bei ca 29°C ...



    Beste Grüße
    Tobi

    Kritiker sind wie Eunuchen, wissen wie es geht - können es aber selber nicht!

  • Hallo zusammen..


    Erstmal herzlichen Glückwunsch!! :-)
    Mit dem anfeuchten wäre ich etwas vorsichtig, kann nämlich schnell passieren das es zu naß wird,
    musste ausprobieren, ich persönlich bin da net so der Fan davon.
    Habe selbst grad junge australis, die sich grad häuten.
    Hab am anfang auch das gel zeug genommen, ist aber auch net so der hit...
    Benutze bei meinen kleine zewa tücher die ich befeuchte, funktioniert auch ganz gut,
    und ist besser dosierbar finde ich!
    Temperatur ist auch ok.


    Viel spaß damit
    Gruß Bruthus

    Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft
    Der Schlüssel zum Erfolg ist Geduld
    Jeder ist seines Glückes Schmied
    Nichts ist für die Ewigkeit/Lebe den Moment

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.