HILFE!!!!! Skorpion auf der flucht

  • Ich bitte zu HILFE einer meiner B.Jacksonis ist weg hatte sie in heimchenbixen zur aufzucht und nun ist einer weg und meine h.scaber skorplinge sind ohne jede vorwarnung tot gestern warn sie noch fit....
    also nun wieder zu b.jacksoni wie kann ich ihn wieder einfangen??
    mir egal ob tot oder lebendig...
    kann baby katzen was passieren denn sie liegen bei uns unterm bett und dei terrarien sind auch im schlafzimmer...
    bitte um schnelle hilfe bitte bitte bitte
    das ist das erste mal seit 4 jahren das mir einer abgehauen ist ich hatte sie alle in umgebauten heimchen boxen
    auch A.bicolor und sie sind nie abgehauen wieso er?



    greetz wakka

  • Morgen


    Schwarzlichtlampe und Nachtschicht schieben. Guck unter jedem Regal nach, die sitzen meist in sehr engen Spalten.
    Ob die Katzen gefährdet sind, weiß ich nicht. Katzen und Hunde reagieren anders auf Gift als Menschen.
    Ich weiß, dass Katzen von einem A.robustus Biss nicht sterben, aber ob das bei B.jacksoni auch so nicht, ka.
    Vielleicht solltest du sie sicherheitshalber aus dem Schlafzimmer entfernen, auch wenn der Skorpion jetzt überall sein kann.


    War deine Box nicht richtig zu?


    Mir sind auch vor kurzen einige Wüstenskorplinge umgekippt, auch von einem Tag auf den anderen.
    Einige Leute haben ja die Vermutung, dass es am Wetterumschwung liegt, da sowas öfters mal vorkommt.


    Viel Erfolg!

  • ok habe sie heute entfernt habe mir ne schwarzlicht lampe geholt und schiebe mit meiner freundin nachtschicht frage mich immer noch wie der entkommen ist??
    ich habe sie mit fligengitter bezogen wegen der belüftung das sass bomben fest da konnte nix entkommen denn da war alles mit panzerband zu...
    mist naja ich hoffe ich fang ihn heute nacht
    thx
    greetz patrik

  • Normalerweise frißt eine Katze einen Skorpion, nachdem sie ihn tot-gespielt hat; oder läßt ihn zerstückelt liegen. Dazu gehört auch, den Stachel abzutrennen. Die Katze hat ein solches Fell, wo ein Skorpionstachel nicht durchkommt (vielleicht mal abgesehen, von einem adulten Parabuthus), selbst an den Pfoten. Nur das Schnäutzchen ist offen. Aber die Katze ist geschickt und vorsichtig, trotz aller Verspieltheit. Normal haben selbst Giftschlangen keine Chance! Dazu kommt, dass ein Skorpion beim Kontakt entweder defensiv oder aggressiv reagiert. Darauf reagiert wiederum die Katze - die spielt Katz' und Maus! Der Stachel lädt dermaßen zum Spielen ein, dass der Skorpion echt großes Pech hat. (Aber als Katzenpapa hätte ich auch keine Ruhe.) Bei Vogelspinnen ist es wirklich anders: die Lauern regungslos und beißen dann in die Schnauze - tödlich für eine Katze!
    Stell dir vor, du hättest ein Kind und es wäre das erste mal über Nacht von zuhause weg...


    8-)

    [COLOR="Black"]Hinweis: In Erinnerung an den Verfasser dieses Beitrages - mrbuthidae, verstorben am 13.06.2010.
    Er wird immer ein Teil unserer Forengemeinschaft bleiben. Ruhe in Frieden Danny.[/COLOR]

  • kipp die box mal aus und suche sie richtig durch. vielleicht findest du noch was. es ist schon vorgekommen, das etwas größere heimchen kleine skorplinge an- aufgefressen haben.
    dann nen feuchten lappe hinlegen und lauern. sind ja eher humide tierchen gell?

    Sie: "Hör mal, die Grillen."
    Er: "Also ich riech nichts!"
    Wer läuft, der klaut und wer tanzt, hat kein Geld zum saufen!

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.