Androctonus mauritanicus (Pocock, 1902) [tox]

  • Androctonus mauritanicus:
    Diese Art produziert ein Gift welches Kaliotoxin enthält. In spannungsunabhängiger Weise blockiert es die calciumaktivierten Kalium – Kanäle. Der Aminosäurerest 27, ein konserviertes Lysin, ist maßgeblich an der Bindung der K – Kanäle beteiligt. Zusätzlich wurden hochtoxisch neurotoxische Proteine nachgewiesen (PO1 und PO5). Die Giftwirkung ist mit der des Apamin (Bestandteil des Bienengiftes) vergleichbar, besitzt aber einen mehrfachen Intensitätsgrad. Die Gefahr besteht durch die Bindung an calciumaktivierte Kalium – Kanäle.


    Androctonus mauritanicus verfügt über ein Gift mit einem LD50 – Wert von 0,32mg/kg.

  • Pandemonium

    Hat den Titel des Themas von „Androctonus mauritanicus (Pocock, 1902)“ zu „Androctonus mauritanicus (Pocock, 1902) [tox]“ geändert.