Verhalten bei Pärchen Pandinus Imperator

  • Hi,
    ich habe vor kurzem ein Pand. Imp. Weibchen bekommen, ins Terra umgesiedelt, Temp und LF wie sie sein sollten....soweit so gut.
    Ein paar Tage später kam ein Männchen dazu....am Anfang haben sie sich ein wenig gezankt, auch den Stachel benutzt, wobei sie mehr Aggressivität zeigte als er. Mittlerweile scheinen sie sich miteinander abgefunden zu haben, d.h. sie teilen Höhle usw und zanken sich auch nicht mehr.


    Das Männchen jedoch kommt überhaupt nicht aus seiner Höhle, während das Weibchen Nachts als auch tagsüber sehr agil im Terra unterwegs ist. Er lebt definitiv, frisst usw, aber ist nur in der Höhle, auch nachts.
    Ist dieses verhalten normal, oder hat sie ihn so eingeschüchtert, das er seine Höhle nicht verlässt?

  • Hallo,


    Pandinus imperator sind für ihre eher verborgene, zurückhaltende Lebensweise bekannt. Somit ist das Verhalten des Männchens m. E. als normal einzustufen. Mehr zu bedenken ist das Verhalten des Weibchens, denn ein Pandinus imperator der tagsüber unterwegs ist, ist normalerweise nicht normal. Es scheint mir eher so, dass sich das Männchen in der "Höhlendebatte" durchgesetzt hat und somit das Weibchen vertrieben hat. Somit kann ich jetzt deine Aussage "Mittlerweile scheinen sie sich miteinander abgefunden zu haben" nicht ganz teilen. Du solltest die Beiden weiter beobachten.


    Ähnliches Problem ist auch hier beschrieben:


    http://www.skorpionforen.eu/viewtopic.php?f=1&t=3121


    Du bist also nicht alleine mit diesem Problem.


    MfG


    M.

  • Das Weibchen "sonnt" sich ab und an tagsüber, geht auf wanderschaft...es sind mehrere Höhlen im terra vorhanden, also könnte sie sich auch zurückziehen, wenn sie dies wollte. Ausserdem teilen sie sich auch ab und an die Höhle und ich habe keine Aggressivität seinerseits bemerkt, wenn sie in "seine" Höhle kommt. Daher scheint er sie zumindest nicht "vertrieben" zu haben, wie du vermutest.

  • Da bin ich mir nicht so sicher. In der Tierwelt muss das Revier nicht immer durch andauernde Kämpfe abgesteckt werden. Wenn einer den Rang als Boss hat, dann wird das über einen gewissen Zeitraum akzeptiert. Und ein Pandinus imperator sonnt sich normalerweise nicht tagsüber. Habe meine jetzt seit knapp 3 Jahren und dieses Verhalten hatte ich zum Glück noch nicht.


    Auch eine andere Höhle einfach so anzunehmen ist in der Tierwelt nicht so einfach. Die Duftstoffe des Männchens markieren ein gewisses Gebiet. Ich kann dir nur raten sie genau zu beobachten.


    Aber wenn du meinst, es sind ja deine Tiere und du solltest sie besser kennen als ich.:friede:

  • Naja meine Tiere zu "kennen", möchte ich nach knapp 14 tagen nicht unbedingt für mich in Anspruch nehmen.
    Dazu bin ich zu wenig bewandert auf dem Gebiet und habe zu wenig Erfahrung. Wenn das Verhalten des Weibchens definitiv bedenklicher ist, wie du mit deiner 3 jährigen Pandinuserfahrung berichtest, sollte ich mich wohl eher daranmachen ihren Problemem auf den Grund zu gehen. Die Frage ist nur, wie sehe ich ohne Kampfverhalten, dass er sie verdrängt, bzw sie abweist? Er sitzt wie gesagt die ganze Zeit in der Höhle und sie spaziert durch das Terra abgesehen von den Pausen, in denen sie die Zeit in der 2. Höhle oder eben bei ihm selbst verbringt (in dessen Höhle).

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.