Aufzucht von Heterometrus scabers

  • Hallo,


    Ich habe seit ungefähr 6 Monaten einen Heterometrus scaber. Jetzt habe ich am 19.08.09 festgestellt, dass der Skorpion Junge bekommen hat. Nach der ersten Häutung sollen ja die Kleinen von der Mutter lieber weg genommen werden (um alle durch zu bringen). Da hab ich nun das Problem: Dem Scaber hab ich damals so eine Höhle gebaut, dass nur mit größeren Aufwand die Höhle von mir geöffnet werden kann. Der Skorpion hält sich allerdings nur in der Höhle auf und ich will ja die Mutter mit ihren Kleinen nicht unnötig stressen. Wie bekomme ich nun mit, wenn die Jungen sich das erste Mal gehäutet haben, bzw wie lange dauert es bis zur ersten Häutung?


    Wäre super wenn mir jemand helfen könnten. :help:

  • Hi sago,
    würde erstmal Nichts übereilen und alles so belassen wie es ist.
    Der Nachwuchs wird sich nach ca. 2-3 Wochen das erstmal gehäutet und den Rücken der Mutter verlassen haben. Ab dann werden die Kleinen unterwegs sein und mit Sicherheit auch ausserhalb der Höhle zu sehen sein.


    Dann beginnt Deine Aufgabe, immer wieder Tiere zu entdecken und umzusiedeln.
    Ein gutes Hilfmittel dafür ist z.B. ein Löffel.


    Würde zusätzlich zur Vereinfachung in der Zwischenzeit alle anderen Gegenstände aus dem Terrarium nehmen um mögliche Verstecke der Kleinen zu reduzieren. So sind sie einfacher aufzufinden.
    Viel Glück mit dem Nachwuchs.


    Gruß
    Thorsten

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Werde ich auf jeden Fall dann so machen.


    Hab dann aber noch ein paar Fragen:
    Ich hab mich seit gestern schon ganz gut durch das Forum hier durch gearbeitet. Die meisten schreiben, dass sie Heimchenboxen für die seperate Aufzucht der kleinen verwenden. Wie bekomme die eine gute Temperatur in die Box? Einfach unter eine Lampe stellen? Und wie merke ich ob die Temp. und Luftfeuchtigkeit in Ordnung sind. Hab hier auch was über Milbenbefall :boh3: bei der Aufzucht gelesen. Kann ich das, und wenn ja wie verhindern?


    Vielen Dank schon mal im Voraus

  • Du richtest ein Terrarium her, in dem gewünschte Temperatur und Luftfeuchtigkeit herrschen und stellst die Heimchendosen dann dort hinein.


    Edit: Merken tust du das durch Thermometer und Hygrometer, die müssen natürlich vorhanden sein. Wie auch im Becken des Muttertieres.


    Du kannst auch versuchen sie zusammen aufzuziehen, wenn dein Becken groß genug ist.

  • Das würd ich machen, wenn ich noch ein Terrarium zur Verfügung hätte. Ich bin dran ein zu bauen. Dauert aber noch ein bisschen bis es fertig ist. Das Terrarium der Mutter ist ca. 50x40x30. Kann ich vielleicht dort die Heimchenboxen dann mit reinsetzen?


    Danke

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.