Wo kommen die Skorplinge aus dem Muttertier???

  • Hallo alle zusammen!


    Ich weiß nicht genau, ob meine Frage an euch eine doofe Frage ist, aber mich würde einmal interessieren, wo die Skorplinge aus dem Muttertier schlüpfen? Ich gehe mal stark von dem Bauch aus, da auch dort die Geschlechtsorgane lieben.
    Aber da bei Skorpionen doch ein paar Dinge anders laufen (atmen über kiemenähnlichen Atmungsorgane im Rücken???? Wenn das nicht stimmt bitte berichtigen....
    Zitat: "Die Skorpione atmen durch die Atmungsschlitze beim 10.-13. Segment. Dahinter verbergen sich Hohlräume, wo die gut durchbluteten kiemenähnlichen Atmungsorgane liegen. Diese nehmen den Sauerstoff auf und leiten ihn direkt zu den Organen." Der Skorpion referat)


    wollte ich das mal genau wissen. Ich habe schon nach der Frage im Forum gesucht, aber nichts gefunden. Wenn diese Frage schon einmal gestellt wurde sagt mir bitte bescheid...


    vielen, vielen Dank für die Antworten
    l_scaber

  • Hallo,


    sie kommen aus dem "operculum genitale" heraus. Dort dringt während des Paarungstanzes auch die Spermatophore ein.


    Die von dir erwähnten Atmungsschlitze nennt man Stigma die sich in der Tat am Opisthosoma befinden. Die Hohlräume sind die sogenannten Lakunen. Die kiemenähnlichen Atmungsorgane sind sogenannte Fächertracheen (positioniert sind sie stets an der vorderen Ventralseite (Bauchseite) des Opisthosomas (Hinterleib)), welche die Hämolymphe mit Sauerstoff anreichern.


    MfG
    M.

  • Dieses Forum ist echt klasse!!!


    Vielen vielen Dank... Klingt wirklich sehr logisch :durchdreh:, aber man weiß ja nie! Mich interessiert die Anatomie dieser Tiere einfach sehr... (und ich habe das Internet durchsucht und nix gefunden :grinz4:)


    Alles klar! Vielen Dank
    lady_scaber


    @ androctonus_01: Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort... das alles ist ja wirklich sehr interessant...

  • Dieses Thema enthält 8 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.