Infektion von Babycurus jacksoni(?)

  • Ihr Lieben,
    ich brauche dringend einen Rat von euch:


    Meine Babycurus-Dame rennt seit heute die ganze Zeit ununterbrochen im Terrarium auf und, wirklich extrem selbst für diese aktive Art, sticht sich immer wieder in die eigenen Tergit-und Pesopleurenhäute! Dabei senkt sie immer ihren Caput ab und stellt den Abdomen auf. Dabei sinkt sie mit dem gesamten Körper langsam auf ihre Rinde. Das auffälligste sind jedoch kleine weiße Punkte (ca. 20 auf jeder) auf dem Chelizerenrand, dorsal betrachtet!!!


    Was ist mit meiner Kleinen los und was kann ich ggf. machen???



    Bitte meldet euch schnellstmöglich,
    Hagen

  • Hallo,


    ohne Bild natürlich sehr schwer eine Diagnose zu stellen. Bewegen sich diese kleinen weißen Punkte?


    wenn ja:
    Milbenbefall, der über die Sinneshaare den Skorpion zur "Weißglut" treibt. Will sie Abstreifen, schafft es aber nicht.


    wenn nein:
    Eventuell eine Pilzinfektion.


    Was kannst du machen:
    wenn möglich, die weißen Punkte mit einem Ohrstäbchen vorsichtig abstreifen. Auch kannst du für kurze Zeit den Skorpion etwas wärmer stellen (soweit er es veträgt) und somit die Haltungsbedingungen für diese "Parasiten" unerträglich machen. (Rein in ne heimchendose ohne substrat, nur ein küchentuch und dieses feucht machen)


    Wo kommen die kleinen weißen Tierchen sonst noch vor? Nur an den feuchten Stellen im Terra (=Springschwänze)? Oder nur an der dorsalen Seite der Chela?


    MfG
    M.

  • Hi, danke für deine rasche Antwort...


    Also die Punkte bewegen sich NICHT - das macht mir ja solche Sorgen. Sie befinden sich ausschließlich am Dorsalrand der Chela - sonst, soweit ich es sehen kann, nirgendwo...

  • So ich habe deinen Rat soeben befolgt, und habe versucht, die Viecher zu entfernen. Ja, wie sich leider rausgestellt hat, sind es doch Milben. Da die Kleine ziemlich apatisch ist, ließ sie sich bereitwillig und ohne großen Aufwand fangen... Vielleicht sagen dir die Bilder doch mehr. Am meisten macht mit Sorgen, dass sie es auch nicht störte, wie sonst eher ungewöhnlich, an den Flanken genommen zu werden (wenn auch zärtlich und ohne Druck)...

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.