Neueinsteiger Anschaffungsfrage

  • Hallo zusammen, auch mich treibt es als Neueinsteiger in diesen Themenbereich...


    Ich habe mich nach reiflicher Überlegung und Lektüre im Internet dazu entschlossen, mir in absehbarer Zeit einen neuen Mitbewohner zuzulegen. Nun kam natürlich direkt anschließend die Frage auf, welches Tier es denn genau sein solle. Angefangen über den Heterometrus-Arten, die mir aufgrund ihrer mächtigen Chelae zusagten bin ich jetzt bei Parabuthus und auch Androctonus gelandet, die mich insgesamt von der Optik am meisten ansprechen.


    Auch tendiere ich mittlerweile am ehesten dazu, mir ein Wüstenskorpion anzuschaffen, weil die Einrichtung wie Versorgung wohl doch etwas einfacher fällt.


    Mir ist bewusst, dass die von mir zuletzt aufgezählten Gattungen eher nicht für Anfänger geeignet sind, kann mich aber aufgrund dessen, dass sie mir vom Aussehen her mit Abstand am besten gefallen, trotzdem nicht so recht davon lösen.


    Ich weiß, letztenendes kann man da als Aussenstehender nicht viel zu sagen ausser die nötigen sachdienlichen Informationen an den Mann zu bringen, würde mich aber nichtsdestotrotz über Feedback von euch freuen, denn ich will das ganze auch nicht überstürzen und möglichst jedes für und wider gehört und miteinbezogen haben.


    Ausserdem freue ich mich auch über Alternativvorschläge, auch wenn ich fast sicher bin, sogut wie jedes im Netz kursierende Foto von Skorpionen bereits einmal kritisch beäugt zu haben.


    Ach so, eins noch, der Skorpion selbst sollte weder riesengroß (ich tendiere was das Terrarium betrifft stark zum 30er Würfel mit Falltüre) noch winzig klein sein, damit auch abschließend alle Klarheiten beseitigt wären. :D


    Danke im Voraus...:)

    "du stellst dich vor das terra, hände am sack und guckst rein....genauso fasst man skorpione an. nämlich gar nicht."

  • Hallo flowie1,



    Erstmal Herzlich Willkommen im Forum!


    Also von Parabuthus, Androctonus usw. würde ich dir als Anfänger abraten.
    Kann ja sein, dass du das Tier nur ins Terra setzt und immer mit einer Pinzette fütterst.
    OK, bis dahin ist ja alles kein Problem.
    Aber wenn dann doch mal was sein sollte könntest du ein Problem bekommen.
    Nehmen wir mal an du hast ein trächtiges Tier erwischt oder dein Skorpion hat Milben und muss behandelt werden,
    was dann?
    Ich würde dir ja einen mindergiftigen Skorpion empfehlen,
    da bist du immer (vorausgesetzt du bist kein Allergiker) auf der sicheren Seite.


    Gibt´s sonst noch irgendwelche Kriterien?
    Humid oder Arid?
    Hell oder Dunkel?
    Solte man ihn "oft" sehen? Und und und...
    Schreib bitte mal eine Liste mit all deinen Kriterien:friede:.


    Den Thread kannst du dir im übrigen auch noch durchlesen:
    >>>HIER<<<


    Gruß
    Alex


    PS: Willst du keinen eigenen Thread eröffnen?

  • Hallo flowie1,


    herzlich willkommen bei uns.


    Alex hat es vorweggenommen:


    PS: Willst du keinen eigenen Thread eröffnen?



    Nach dem Motto -jeder Patient braucht seine eigene Medizin- kannst du dich jetzt in diesem neu angelegten Thread austoben. :grinz:


    Und ebenfalls wie Alex bin ich der Meinung das Buthidae sprich Parabuthus und Androctonus Arten für einen Neueinsteiger nicht zu empfehlen sind.


    Die vernünftige Rangehensweise ist es, besser erstmal überhaupt Erfahrungen mit den Eigenarten der Tiere zu sammeln und dann Schritt für Schritt sicherer im Umgang werden. Ab dann kann man auch den Sprung hin zu den optisch bevorzugten Parabuthus und Androctonus Arten machen.


    Beste Grüße
    Thorsten

  • Hallo, vielen Dank für die freundliche Begrüßung erstmal...:)


    Nen groben Überblick über die verschiedenen Arten habe ich glaube ich bereits, abseits konkreter Arten gefallen mir zum einen Skorpione mit mächtigen Chelae, noch viel mehr aber spricht mich, und ich fürchte nach allem was ich bisher gelernt habe landen wir damit fast zwangsläufig bei den das gift betreffend "potenteren" vertretern, ein ausgeprägter Schwanz (also dickes metasoma und dickes telson) an.


    Ausserdem sollte insgesamt die Propotionierung stimmen. So ne kleine fette Kntuschkugel mag ja auch sympathisch sein, aber ich hätte allein was die Körperaufteilung, nicht so sehr die Größe angeht doch am liebsten ne imposantere Erscheinung.


    Humind oder arid ist letztenendes nicht ausschlaggebend, wobei ich allein aufgrund der einfacheren Handhabung und leichter Abneigung gegen Silberfischchenähnliche Tierchen eher zu ner Wüstenart neige.


    Wenn das Tier dann noch aktiv und oft zu sehen ist, freuts mich natürlich, aber auch das muss nicht sein. Gings mir um ein Tier dass ich jedne Tag über mehrere Stunden beobachten kann,wäre ich mit nem Skorpion wohl eh falsch beraten.


    Wobei ich sagen muss, dass es jetzt beispielsweise auch kein überaus starker Gräber sein sollte, das sollte sich nach Möglichkeit halbwegs im Rahmen halten.


    Diesbezüglich hatte ich meinen Blick auch schon auf den Scorpio Maurus gerichtet (denn den finde ich wirklich sehr schön), aber als ich dann las dass der ein sehr ausgiebiger Gräber ist, hab ich doch eher Abstand gewonnen.


    Also, kurz und knapp:


    - Am liebsten ein "sportliches" Tier (ich weiß, der Ausdruck ist scheiße, aber mir fiel partout nichts besseres ein) mit kräftigen Chelae oder noch lieber kräftigem Schwanz, bitte keine Tiere mit miniklauen und minischwanz, dafür aber umso dickerem Torso (heißt das so? :D) Farbe erstmal zweitrangig


    - gerne arid, ich glaub da komme ich mit mangelndem grünen Daumen einfach besser klar, Terrariengröße am besten um den 30er Würfel rum


    - optimalerweise aktiv und nicht zu starker Gräber (wobei auch das eher zweirangig ist)


    - zumindest über Händler in NRW halbwegs gut zu bekommen


    - eventuell Paarhaltung (zwei- oder sogar drittrangig)


    Als letztes noch Arten die mir bisher gut gefallen haben:


    Alles an Androchtonus und Parabuthus, die Heterometrus-Arten, Scorpio Maurus und bestimmte Hottentotta-Arten (z.Bsp. judaicus und hottentotta)



    EDIT: Ausserdem noch Dank für den eigenen Thread, ich fühle mich geehrt. :D

    "du stellst dich vor das terra, hände am sack und guckst rein....genauso fasst man skorpione an. nämlich gar nicht."

    Einmal editiert, zuletzt von flowie1 ()

  • Dieses Thema enthält 36 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.