Kondenswasser im Terrarium

  • Hallo,


    das sieht mir auf den ersten Blick auch an der Oberfläche noch sehr feucht aus. Was ist das denn für ein Substrat und welche Tiere hälst du darin?


    Vielleicht musst du die Lüftungsfläche vergrößern (ggf. Zahnstocher vorne unter die Falltür stecken, je nach Tierart), wenn sonst nichts hilft. Der Kamineffekt, der sonst die Feuchtigkeit aus der Luft holt, bleibt ohne untere Lüftung leider aus.


    Gruß
    Marcel

  • das ist terrarium erde von jbl.
    das bild hab ich gemacht als die erde frisch drin war und die war feucht.
    im großen ist ein heteromentrus scaber und im kleinen sind zwei baby euscorpius italicus.
    ich hab da stück pape rein als lüftung.


    wie macht ihr das mit dem feucht halten spritzen oder gießen?!
    thx l4ty

  • Hallo,


    ich mach das von Art zu Art und von der generellen Substratfeuchte abhängig, manchmal gießen ist sogar sinnvoll, um auch den unteren Erdschichten etwas Feuchtigkeit zukommen zu lassen. Beim reinen Besprühen kommt man da meist nicht mit dran und die Feuchtigkeit verfliegt sehr schnell.


    Bei dem H. scaber (biste sicher, dass es einer ist?), sollte er adult sein, ist das mit der Pappe unter der Falltür kein Problem, bei den Euscorpius wäre ich da vorsichtig.


    Gruß
    Marcel

  • Ja klar bin ich mir sicher ^^ wieso nicht? Wieviel platz braucht den ein Pärchen?
    Ja bei den euscorps ist nur ein mini spalt, ich mach bei beiden terras noch ein gitter unten rein damit nix raus kommt.
    Also ist es nicht schlimm wenn bißchen wasser an der scheibe untem an der erde ist?

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.