Luftfeuchtigkeit zu hoch

  • Hallo,


    ich habe gestern in meine Hadrurus arizonensis Terrarium mal die Kakteen leicht gegossen, da sie schon zum Teil recht vertrocknet aussahen. Danach ist die Luftfeuchtigkeit logischerweise angestiegen. Allerdings liegt sie jetzt immer noch bei knapp 60%.
    Ich habe schon eine kleine Schale mit Salz reingestellt, mit der Hoffnung, dass das Salz ein wenig Feuchtigkeit entzieht, aber Fehlanzeige.
    Was kann ich machen? Oder ist, dass überhaupt nicht so schlimm?

  • Vielen Dank euch beiden :)
    Ich habe noch eine Frage:
    Jetzt kommen ja schon die ersten heißen Tage zum Vorschein und so ist die Zimmertemperatur heute zum Beispiel bei mir auf 25Grad gestiegen, dies lässt die Temperaturen in den Terrarien natürlich mitansteigen. Bei meinem Hadrurus Terra habe ich in der Mitte knappe 33Grad gemessen und in der Nähe der Spots (beide 10W) etwa 40Grad.
    Macht das dem Tier etwas aus? Die Spots sind vor den Höhlen angebracht, aber eigentlich sollte es doch in der Höhle, im Schatten etwas kühler sein oder?
    Wie macht ihr das im Hochsommer? Einfach die Beleuchtung auslassen?

  • Hi,


    das macht nichts aus, im Gegenteil. So kann man auch ganz einfach die natürlich vorkommenden Schwankungen nachbilden.
    Wenn das Tier genug Möglichkeiten hat, sucht es sich ne kühlere Zone oder fängt vl. doch noch an zu buddeln.
    Schon in ein paar cm Tiefe sinkt die Temperatur rapide ab (hab in Mexico Brachypelma, also Vogelspinnen Bauten gemessen, aussen ca. 38 Grad, in 5 cm Tiefe nur noch 30, 10 cm Tiefe 26, 20 cm Tiefe ca. 23 Grad) gemessen.


    Falls es zu extrem wird kannst natürlich auch nen Steckdosendimmer vorschalten.
    Wir haben dazu billige aus em Baumarkt genommen. Wir hatten heute 30 Grad in der Bude (beide Balkone offen für die Katzen), dann wird eben gedimmt.


    Gruß


    Thorsten

  • Dieses Thema enthält 19 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.