Phelsuma klemmeri

  • Hi Leute :)


    Irgendwie hat mich das Geckofieber gepackt.
    Also heißt es jetzt Terrarium bauen :)


    Als Tierchen habe ich mir Phelsuma klemmeri ausgesucht, ein Pärchen ist reserviert, und sofort verliebt.


    Diese Geckos werden ca 7 bis 10cm groß und hben einen sehr faszinierende Färbung.
    Ausserdem kann man diese Phelsumen als eine von wenigen Arten als Pärchen halten.
    Die Zucht soll sich als relativ einfach gestalten. Um so mieser das es weinige Züchter von P.klemmeri gibt.


    skorpionforum.com/wsc/attachment/4728/

    Als Becken nehme ich ein 60x60x120 großes OSB Terrarium.


    Beleuchtet werden sie mit einer 50W Brigth Sun Jungle, einer Narva BioVital Röhre und je nach bedarf mit Halogenspots.
    Alles in allem ca 100€ alleine für die Beleuchtung.
    Aber einzelheiten gibt es erst wenn das Terraium fertig ist. Also man darf gespannt sein. ( Bin ich vorallem selber :D )


    Das Terra an sich war relativ günstig.
    70€ mit Versand. Muss bloß noch versiegelt und Lüftungsgitter rein geschnitten werden.
    Aber für den Preis ok.
    Oben drauf kommt noch ein Lichtkasten, getrennt wird es mit Gaze das die Tiere nicht an die Lampen kommen.


    Dieser Thread soll sowohl als Baudoku und Haltungsbericht/ Anschaffungsleitfaden dienen.


    Ich hoffe es interessiert den ein oder anderen :)


    Mfg
    Benny

  • Gekauft wurde das Terraium auf "Terrarium-Diskounter.com"


    Verpackung Versand und Service einwandfrei.
    Da mit DPD versendet kann man auch die Lieferung bequem gestalten :)


    Mfg
    Benny

  • Hallo Leute.


    Habe meinen Urlaub bis hier hin sinnvoll genutzt und das Projekt Phelsuma klemmeri voran getrieben.


    Die Materialien die benötigt wurden:


    - 3x Styrodur Platten (1x 30mm 2x20mm für Fliesen geeignet)
    -2 Sack Flexkleber (Toom Hausmarke)
    -Diverse Styroporreste
    -OSB zuschnitte für den Lichtkasten.
    -1 Tube Aquariumsilikon (z.B. von Hobby)
    -Zahnstocher
    -Abtön oder Wandfarbe
    -Acryllacke klar für die Versiegelung (auf Wasserbasis, Spielzeuglack ist ganz wichtig)



    Als 1. wurden die Styrodurplatten mit reichlich Kleber an den Wänden fixiert.
    Danach wurden mit alten Styroporresten Steine und Strukturen modeliert. Diese dann nachträglich mit Kleber und Zahnstochern an die Wand geklebt.
    Zu guter Letzt wurde mit einem Heißluftföhn die Kanten geglättet, etwas Struktur in die Styrodurplatten gebracht und große Spalte mit Silkon verschlossen.



    Nach dem der kleber getrocknet ist und zusätzliche Löcher für die Belüftung in die Seiten gebohrt worden sind kam auch schon die 1. Schicht Flexkleber zum Einsatz.
    Ich habe ca. 2 Sack Kleber verwenden die ca 10 schichten entsprechen.



    Die letzten 2 Schichten Flexkleber wurden mit Farbe angerührt. Mit etwas Geduld und Wasser wurde die letzte Schicht so glatt wie möglich verstrichen.
    So wurden auch die letzten Risse gefüllt.
    Übrig gebliebene Masse habe ich einfach im Boden verarbeitet. So ist dieser besser durch eventuelle Staunässe gewappnet.



    Hier ist der fertig Montierte Lichtkasten.
    Dieser ist zwar für ein anderes Terrarium aber ist 1:1 wie der für das P.klemmeri Terrarium gebaut.
    Die OSB-Platten habe ich vorort im Baumarkt millimetergenau zuschneiden lassen.



    Ansicht von innen.


    Sobald die Masse im Terrarium durch getrocknet ist geht es weiter mit der Versiegelung. Diese wird auch min 5-10 Schichten Lack erfordern.


    Fertig Beschichtet und eingerichtet wird noch Gaze zwischen Lichtkasten und Becken gespannt und die Glasscheiben wieder eingesetzt.
    Parallel dazu wird der Lichtkasten fertig gestellt. Dazu kommen dann auch noch Details zur Technik und Bepflanzung.


    Ich hoffe euch haben die Bilder gefallen


    Mfg
    Benny

  • Dieses Thema enthält 10 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.