Leiurus quinquestriatus

  • Hi ;
    Ich habe ja schon in meinen anderen Threads angemerkt das ich mir ein
    Pärrchen Buthiden holen will . Gut es ist immer so ne Sache mit der Paarhaltung von Skorpionen aber ich will es probieren . Da ich schon erfahrung mit Gifttieren habe (u.a mit Giftschlangen ) habe ich mich für den Leiurus quinquestriatus entschieden . Der gefällt mir alleine vom Aussehen her am besten . Nun sind mir aber doch noch ein paar Fragen (trotz der Artendatenbank) gekommen :
    1.
    Ich habe mal gehört das einige Skorpione an glatte Flächen hoch krabbeln können . Kann das auch Leiurus quinquestriatus ?
    2.
    Ich habe mir ja so eine FLAJ Box umgebaut und hatte nun vor die Skorps dadrin zu halten . Geht das bei einem Maß von ca. 50x30x30 ?
    3 .
    Beleuchtung und Beheizung ? Ich habe eine 40 Watt Birne geplant . Und dann wenn meine weiteren Terrarien fertig sind sollen sie zusätzlich von oben mit einer Leuchtstoffröhre "versorgt" werden .
    4.
    Ich habe als Bodengrund ein Spielsand-Terrariensand-Erde (ur ein wenig ) benutzt . Geht das ? Ich kann auch noch roten Lehm dazumischen .
    5 .
    Bei dem Text über Leiurus quinquestriatus steht ja das man ihn nur mit den Sicherheitsbestimmungen halten kann . Was sind jetzt diese Sicherheitsmaßnahmen ? ALso ich denke mal das wohl eine ist das das Terrarium von oben zu öffnen ist ( das hab ich ja :) )
    6.
    Da wo ich die Leiurus quinquestriatus kaufen möchte sind es nur adulte WF . Eigentlich bin ich gegen WF auch wenn mein P.I schon einer ist aber könnte ich es vielleicht so machen das ich mir ein trächtiges Weibchen aussuche ? Es ist halt so das die da wo ich sie mir kaufen will zig (ca 50 ) Tiere immer haben und man sich daraus die jeweiligen raussuchen darf .Sodass ich dann irgendwann Babys habe . Aber werde ich diesen auch los ?


    Das waren eigentlich meine Fragen ;)


    LG Luzifer

  • Hi,


    also Paarhaltung bei L- quinquestriatus find ich ist keine so gute Idee...
    zu deinen Fragen:
    ->Ich wüsste nicht dass es überhaupt Skorpione gibt die an Glas oder etwas in der Art hochklettern können, höchstens an Korkwänden, aber da bin ich mir auch nicht 100%ig sicher.
    ->Der Platz sollte sicherlich ausreichend sein den du vorhast anzubieten, aber ich weiß ja jetzt nicht, wie viele du da vorhast unterzubringen, wobei ich ja nicht finde dass das empfehlenswert ist.
    ->Mit der Lampe musst du ein wenig rumprobieren bis du die geeigneten etwa 30-30°C nicht unterschreitest.
    ->Als Bodengrund empfehle ich dir ein Sand-Lehm Gemisch.
    ->Sicherheitsmaßnahmen sind zum Beispiel dass du das Terrarium(du hast ja jetzt keins) abschliessen kannst, das Tier nicht auf die Hand nimmst(sollte man ja sowieso nicht tun) und so weiter.
    ->Klar kannst du dir ein trächtiges Weibchen kaufen, aber ob du die Nachkommen alle loswirst kann ich dir leider auch nicht sagen :D ich denke aber mal schon...
    Hoffe ich konnte ein wenig helfen..Shibby schreibt bestimmt noch n bisschen was dazu :wink:


    Gruß Marcel

  • Hallo,


    1. L. quinquestriatus kommt solch glatte Wände nicht hoch


    2. Ist meiner Meinung nach zu knapp


    3. Die 40W Birne sollte reichen und Leuchtstoffröhren bringen keinen Hitze.


    4. Was hast Du denn jetzt genau? Spielsand? Geht ja, würde ich aber auswaschen. Terrariensand, für den gilt das gleiche. Erde würde ich für L. quinquestriatus nicht benutzen. Nur ein reines Sand-Lehm gemisch. Sand ist nicht teuer, daher ruhig "frischen" benutzen.


    5. Sicherheitsmaßnahmen heißt: Terrarium absolut Ausbruchsicher, für andere nicht zugänglich am besten abgeschlossen. Sicherer Standort, nicht für Kinder (wenn im Haushalt) erreichbar. Gut übersichtlich auch im geschlossenen Zustand (damit man vor dem öffnen sieht, wo das Tier ist). Desweiteren sicherer Umgang mit Skorpionen, Lange Pinzette sollte vorhanden sein, genauso die Nummer der Giftnotrufzentrale am besten auf dem Terrarium schreiben. Deutlich Kennzeichnen, das sich ein stark Giftiges Tier in dem Behälter befindet, nicht durch so ein Blöödsinn wie Totenkopfaufkleber, sondern durch ein Artenaufkleber mit vernünftigen angaben( Artenname, Herkunft, Giftigkeit, Tel. Nr. Giftzentrale)


    6. Da L. quinquestriatus schon des öffteren Nachgezogen wurde, kann man getrost von Wildfängen abraten. Nach ein bischen suchen bei terraristik.com oder in unserem Link-Bereich solltest Du auch DNZ bekommen. Nachzuchten von L. quinquestriatus bekommt man nicht immer so gut weg, da leider zu viele Leute diese Art nur halten weil er schön Giftig ist und sich dann lieber WF kaufen und die dann Totpflegen. Klingt krass ist aber leider so.


    Aber Nachzuchten nehme ich Dir dann ein paar ab. :D

  • Wieso zu knapp? Im Artenteil schreibst du: Wenn man das Tier in Gruppenhaltung halten möchte benötigt man für ein Pärchen min. ein Terrarium der Größe 20x30x20 cm (LxBxH)
    Gibt es nun Skorpis, die an Glas hochkommen? Hab ich noch nie gehört.
    Und ich meinte natürlich 30-35°C :grin:

  • Zitat von Maschellodioma

    Wieso zu knapp? Im Artenteil schreibst du: Wenn man das Tier in Gruppenhaltung halten möchte benötigt man für ein Pärchen min. ein Terrarium der Größe 20x30x20 cm (LxBxH)


    Die Maße stammen aus einem Buch. Ich persönlich halte von der Gruppenhaltung ja eh nicht soviel, weil ich da schon des öffteren schlechte Erfahrungen gemacht habe. Und Leiurus können doch sehr agressiv unter einander sein, da ist mehr Platz schon besser. Daher ja: "meiner Meinung"

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.