Centruroides vittatus

  • Wissenschaftlicher Name: Centruroides vittatus
    Deutscher Name:
    Dreigestreifter Rindenskorpion
    Herkunft: Mexico und USA
    Habitat: Diese Art kommt in ariden bis semiariden Gegenden vor, ziemlich oft auf steinigen Boden.
    Größe: Centruroides vittatus erreicht eine Körpergröße von ca. 5cm
    Aussehen: Dieser kleine Skorpion weist meist Braun/Gelb-Töne auf,
    und hat zudem auf dem Mesosoma drei Streifen, denen er seinen Namen verdankt.
    Haltung: Das Becken sollte nicht zu klein gewählt werden, da dieser
    Skorpion kein absoluter Lauerjäger ist, sondern Nachts (wie alle Rindenskorpione) auf Beutefang "umherstreift".Das Terrarium sollte daher
    30cm nicht unterschreiten.
    Als Bodensubstrat wählt man am besten ein Erde-Sand-Gemisch das man
    nur an einer Ecke des Terrariums leicht feucht hält.Als Versteckmöglichkeiten dienen Rindenstücke, Steine, zerschlagene Tonschalen usw. .Man sollte einmal wöchentlich die Trinkschale auffüllen.
    Verhalten: Dieser Skorpion ist nicht sehr aggressiv, aber extrem schnell!Wenn er gestört wird sucht er lieber das weite als das er zusticht.


    Giftigkeit: Stiche von Centruroides-Arten verursachen im Algemeinen sehr starke Schmerzen mit der Gefahr kardialer und zentralnervöser Symptomatik, Stiche von
    C. vittatus verursacht aber nur starke Schmerzen ohne systemischen
    Wirkungen.

  • Es gibt von dieser Art in der Natur zwei Farbformen/Morphen:
    Die xerische Morphe, die etwas arider lebt, und die mesische Morphe, die nicht ganz so trockene Gefilde bevorzugt, wie die xerische Form.


    Mfg Felix