• Hallo,


    da ich keine Daten habe, die mir bekannt sjnd, gehe ich von potentiell tödlichem Gift aus. Bei afrikanischen Populationen wäre ich da immer vorsichtig. Auch habe ich gehört, dass andere afrikanische Buthus spec sehr aggressiv, wehrhaft und hektisch sein können. Außerdem ist die Artenvielfalt in Afrika so groß, dass man schnell eine falsch bestimmte Art erhält, was jegliche Aussage über Giftpotenz revidiert. Da würde ich nur von seriösen Züchtern kaufen.


    Das kann ich bestätigen, die kleinen Verwandten aus Südspanien - B. occitanus - ziehen sich eher zurück und sind eher passiv. Die "Riesen" aus Portugal - B. ibericus - sind da schon wehrhafter - aber eigentlich immer noch "kontrollierbar". Meiner Meinung solltest du lieber mit den europäischen Verwandten anfangen.


    MfG

    Steffen

  • Stimmt schon es gibt ja 2 occitanus woher weißt ich welche Woher kommt wenn ich es kaufe

    Es gibt nicht "2 B. occitanus"! Es gibt nur echte B. occitanus aus Südfrankreich und Spanien. Bei allen anderen Tieren handelt es sich um andere species. Die sind optisch fast nicht zu unterscheiden, ich würde vor dem Kauf immer fragen, wo der Verkäufer die Tiere her hat. Händler sind da nicht immer auf dem neuesten Stand. Meiner Meinung nach muss man da jemanden finden, dem man 100% vertrauen kann. Aber genetisch lassen sich in irgendeiner Art und Weise eher europäische von afrikanischen Arten unterscheiden. Aber das kann hier im Forum wahrscheinlich keiner...


    LG

    Steffen

  • Dieses Thema enthält 16 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.