Beiträge von Steffen123

    Hallo,


    da ich darauf aufmerksam gemacht wurde, dass es lästig ist, meine Bilder aufgrund hoher Datenraten, unterwegs anzuschauen, habe ich sie nun komprimiert. Dementsprechend eröffne ich ein neues Thema.


    Ich zeige Euch nun noch einmal einen Buthus occitanus 0.1.









    MfG

    Steffen

    Eine meiner Lieblingsarten überhaupt! Arid, extrem robust und vor allem wunderschön!

    Ausserdem bei guter Pflege echt langlebig: Rekord bei meinen Männchen: 5 Jahre (2,5-3,5 sind normal), Weibchen über: 5,5 Jahre



    Und auch noch harmlos, was ich als großes Plus vermerke. Grade Einsteigern in das Hobby geht ja dann doch mal was schief und mit dieser Art lässt sich gut auf giftigere zuarbeiten, da sie ähnlich flink aber weniger agerssiv sind.

    Hallo,


    da hast du recht. Dein Uroplectes otjimbinguensis Paar lebt immer noch (und hat somit das Orthochirus glabrifrons Paar vom Giorgio überlebt, zur selben Zeit gekauft.) Es ist echt interessant, was es da für riesige Lebenserwatungsunterschiede es zwischen einzelnen Gattungen und species gibt....

    ..Ich freue mich, wenn ich mal ein paar NZ dieser species groß ziehen kann... Es ist echt interessant, wie rasant meine einzige NZ, die ich behalten habe, adult werden wird. Ich glaube die ist März/ April geboren und jetzt im i5. :)


    Also sind Uroplectes otjimbinguensis wahrhaftig mindergiftig... Interessant.

    MfG

    Steffen

    Hallo,


    voller stolz präsentiere ich meinen ersten geglückten Versuch einen Orthochirus pallidus in i2 in kompletter Schärfe abgelichtet zu haben.


    Zu aller letzt folgt noch eine Bilderserie zu Mesobuthus spec. 0.1. Ich wollte das Tier nicht sehr stören, deshalb ist die Belichtungssituation mehr als bescheiden gewesen.






    MfG

    Steffen

    Hallo,


    also das gewünschte Ergebnis erhalte ich, wenn ich die Heizmatte von oben auf die Plastikbox tue. Zusätzlich mit Styropor an den Seitenflächen gedämmt, erhalte ich ca. 27 Grad. Seitlich die Heizmatte anliegend wird die Box nicht warm genug.

    Da ich noch mal genau gemessen habe, bin ich mir sicher: Die Heizmatte wird maximal 31 Grad warm, kann dem Plastik nicht schaden.


    MfG

    Steffen

    Hallo,

    bei mir bekommen sie die Wärme rundum, da ich jaden Raum beheize. Bin mir nicht sicher, ob Wärme von unten gut oder schlecht ist. Sie graben ja nicht, sitzen in den Verstecken. Mein Tipp: Heizmatte seitlich anbringen, somit wird man, denke ich,allem gerecht.


    Beste Grüße

    Martin

    Hallo,


    danke für die schnelle Antwort. Ich bin gespannt, ob meine Heizmatte da auch genügend Leistung vollbringt. :)


    MfG

    Steffen

    Hallo,


    ich habe mir eine 7W Heizmatte gekauft, die von unten bei den B. atropus wärmt. Sie selbst wird nur 29 Grad warm. Bei der zweiten Lage Pappkartons komme ich noch auf 25-26 Grad. Da drunter ist es dann wohl leicht wärmer.


    Reicht das Schattenjaeger_01 ? Oder ist Wärme von unten auch bei Schaben eine schlechte Idee?


    MfG

    Steffen

    Hi ihr.

    Ich habe inzwischen die Erfahrung gemacht, das die Tiere nur unter natürlichem Licht draußen (in Behältern) richtig schön aussehen. Am besten dafür ist ein wolkenreicher Sommertag geeignet. So wie heute. Fotos stell ich gleich rein.


    Der Nachteil dabei liegt selbstverständlich darin, die Tiere mehr zu bewegen als eigentlich nötig und in eine ihnen eher feindlich-geson(n)ene- Umgebung zu befördern.

    Hallo,


    das wurde mir von Fotografen auch empfohlen. Das sorgt für ein gutes, diffuses Licht. :)

    Habe das aber wegen des Stresses für die Tiere vermieden.


    MfG

    Steffen

    Hallo,


    den letzen Punkt halte ich für sehr wichtig. Für den Privatgebrauch sind unser beider Bilder auch super. :)


    Schreibt man aber mit echten oder "guten" Hobbyfotografen, die sich auf Makrofotografie spezialisiert haben, erhält man derlei Tips die hier stehen. Leider fehlt mir ein bisschen Zeit meine Fotokenntnisse zu vertiefen.


    Ein Fotograf versucht hartes Licht zu vermeiden. Dazu zählt auch Licht von Terrarienlampen oder Blitzlicht. Aber das gilt wohl auch nur, wenn man wirklich sehr gute bis professionelle Fotos machen will. Oder man nutzt einen Diffusor um das Licht weicher zu machen.


    Anmerkung: Vllt. sollte man den Betreff in Tips für die Makro- und Skorpionfotografie umbenennen. :)


    MfG

    Steffen

    Hallo,


    ich wollte nur Mal Rückmeldung geben. Ich habe heute Nachwuchs gesehen!


    Mein Futter besteht zur Zeit aus Obst, Katzenfutter sowie Haferflocken. Außerdem kaufe ich mir jetzt eine Wärmematte und der Standort jetzt wird dann noch etwas abgedunkelt, damit die Ruhe haben.


    MfG

    Steffen

    Hallo Martin,


    danke für deine Erklärung/ Idee. Diese hört sich schon sehr plausibel an!


    MfG

    Steffen