Beiträge von keks

    Danke @Schattenjaeger_01 und @Marco78,


    es kommen noch drei Chemo-Zyklen mit einem anderen Medikament, dann Bestrahlungen, und anschließend Antihormontherapie für mindestens 5 Jahre.
    Ich hoffe auch, dass es mir zumindest nach der Chemo wieder gut geht, will ja auch so schnell wie möglich wieder arbeiten gehen ^^. Daheim sitzen und nixtun ist nicht so ganz meines :1f60f: .

    Danke Thorsten und Steffen :263a: ,


    mir ist aber diesmal nur ziemlich übel und schwindlig, damit möchte ich jedoch nicht mit meinen Tieren hantieren. Zahlt sich nicht aus, entweder gestochen zu werden, oder das Tier evt. zu verletzen.


    Und ohne meine Tochter kann ich ohnehin nicht die Unterseite fotografieren, ich brauch sie dafür unbedingt. Wenn die krank sind, kann ich aber auch nicht in ihre Nähe. Es ist eher also nur lästig, und nix wirklich Böses. Bin lieber auf der sicheren Seite :1f609: .


    Ich wollte nur nicht, dass es so aussieht, als würde es mir egal sein. Ist es aber bei Weitem nicht! Ich hätte am Liebsten die ganz genaue Art und den Fundort auf den Millimeter genau, und ich hab trotz aller Bedenken darum gebeten, ein adultes Weibchen zu schicken wenn möglich :1f609: . Hab dafür sogar in Kauf genommen, noch während der Chemo mit Jungtieren beglückt zu werden, in Rücksprache mit meiner Tochter, die dann helfen sollte, die Jungtiere zu versorgen. Es waren ja in dem Angebot nur ganz wenige Tiere vorhanden. Und ich finde es schade, dass diese Skorpione so selten gehalten werden. Sie sind groß, sie sind schön, sie sind nicht besonders giftig.
    Wenn ich mich schon dazu durchringe und mit der Idee spiele I. dufoureius zu züchten, dann so wie es sich gehört. Sonst lass ich es bleiben. Und diese Art nachzuzüchten war eigentlich der Grund, warum ich sie bestellt habe.


    War wohl eine nicht gaaaaanz so gute Idee für einen Neuling wie ich jetzt bemerke, ich ging nur von I. d. dufoureius und I. d. asiaticus aus. Aber ich versuche jetzt das Beste draus zu machen, ist halt nur um einiges schwieriger.

    Sorry, meine Bilder müssen noch warten, mir geht es im Moment wegen der NW der Chemo nicht so gut und meine Tochter hat auch mit Erkältungen in der Familie zu kämpfen. Liegt also nicht an mangelndem Interesse an der Aufklärung der Art :1f611: .

    Könnte das hier auch irgendwie erwähnenswert sein?


    ANNA_94_95B_0377-0391.pdf


    Ab Seite 5 geht es um Iurus dufoureius. Natürlich nur um I. dufoureius und I. d. asiaticus, aber mit Fundortangaben und Beschreibungen.
    Falls nicht, sorry. Ich kann sowas (noch) nicht einschätzen :1f633: .

    Hi,


    Euscorpius sind cool, du wirst deine Freude damit haben, und sie sind ohne großen Aufwand zu halten ^^.
    ich verwende in allen Terrarien Bioaussaaterde bzw. Bioblumenerde, vermischt mit Terrarienlehm. Frag mich nicht in welchem Verhältnis, hab einfach durchgemixt ^^.


    Wenn du bei einem seriösen Anbieter bestellst, wird er ohnehin nur mit Heatpack oder erst bei höheren Temperaturen versenden.


    Ups, hab übersehen dass es auf der 2. Seite weitergeht :1f606: . Bleibt aber dabei: Sie sind cool ^^.

    Also ich habe nochmal nachgelesen. Es sollte eigentlich unmöglich sein ohne Herkunft oder (!!!) Spermatophorenvergleich
    Nach der Revision der Gattung vor 5 Jahren & der Aufsplittung in 2 Gattungen, inkl sp.n. & com.n., kommt man bis dato auf 9 spp.(inkl. nachfolgend beschriebene sp.n.), die bis zu diesem Zeitpunkt nur in 2 spp., bzw ssp. zusammen gefasst wurden :1f449: I.dufoureius / I.(dufoureius) asiaticus.
    I.dufoureius nur kommt auf Peleponnes vor.


    parn_15_19-24 Iurus.pdf

    Dein pdf ist genial, ich habe nur ein anderes gefunden, das mir nicht wirklich weiter geholfen hat.


    Bevor ich meine I. dufoureius bestellt habe, hab ich angefragt, ob die Herkunft bekannt ist. Mir wurde gesagt sie stammen aus Griechenland. Ob es noch genauer geht, müsste ich nochmal nachfragen, hab aber keine Ahnung, ob was bringt? Wie zuverlässig sind Importeurangaben in dieser Sache?
    Meine vorhandenen Bilder lassen aber absolut gar keine brauchbare Identifikation zu. Ich hoffe inständig, dass ich kommende Woche gute Fotos machen kann. Muss mir eine Liste machen, was wirklich wichtig ist.
    Mich macht schon leicht nervös, dass die Scheren bei meinen Tieren gefühlt viel länger und schmaler sind, als in dem pdf gezeigt. Falls es sich doch um ganz was anderes handelt, hoffe ich doch zumindest keine gefährlichen Tiere bekommen zu haben :1f613: .

    Steffen,


    herzlichen Glückwunsch zum Iurus dufoureius ^^.


    Ich hab meine Tiere bis auf Weiteres in einer Plastikbox, da mag ich keine Steine drin haben. Ich habe Korkrinde drin. Terra kommt frühestens nächstes Jahr.
    Sie hat sich unter der Rinde eine Kuhle gegraben, der Kleine hat sich in einen Zwischenraum zwischen den zwei Rindenstücken verkrümelt. Nachdem beide recht entspannt wirken, denk ich sollte es passen.


    Ich halte meine Boxen jetzt leicht feucht. hab aber nur etwa 22/23 Grad da oben. Wasser ist immer drin. Den Kleinen sehe ich schon mal auf seiner Rinde sitzen oder herumwandern, sie sehe ich kaum außerhalb des Unterschlupfs.


    Im amerikanischen Forum habe ich jemanden an der Hand, der unter anderem auch Protoiurus kraepelini und auch noch andere europäische Skorpione hält, hab auch meine Euscorpius von ihm. Der wartet auf meine guten Bilder um meinen Kleinen als Junge oder Mädel zu identifizieren., die hab ich hoffentlich nächste Woche, meine Tochter ist schon vorgewarnt und eingespannt ^^.


    Die adulten Männchen haben eine Kerbe in der Schere, die schließt also nicht durchgehend. Und sie haben ein dreieckiges Operculum, Weibchen haben ein ovales.
    Die Scheren der Weibchen schließen durchgehend, da fehlt die Kerbe.


    So habe ich die GU verstanden. Ich hoffe, ich blamier mich damit jetzt nicht all zu sehr, die (deutschen) Begriffe hab ich noch nicht so wirklich intus, hab auch grad nicht die nötige Konzentrationsfähigkeit zum Lernen.


    Demnach habe ich für mich erstmal bestimmt, dass mein Kleiner ein Er ist und die Große eine Sie. Bin gespannt, ob ich Recht hab. Ich hoffe es jedenfalls. Noch mehr hoffe ich, dass meine Große ein adultes Mädel ist.


    So. jetzt hab ich hier einiges abgeladen, jetzt geh ich wieder ^^.

    Guten Morgen euch allen!


    Ich glaube, ich habe es schon mal erwähnt, dass ich (hoffentlich) ein mögliches Pärchen Iurus dufoureius erstanden habe. Bis jetzt kam ich allerdings nicht wirklich dazu, anständige Bilder von den Skorpionen zu machen.
    Heute habe ich es nochmal versucht. Mir fiel auf, dass das mögliche Weibchen offenbar ordentlich zugelegt hat, das Tier sieht um Einiges rundlicher aus als vor fast genau einem Monat, als sie ankamen. Der kleine "hofffentlich"-Mann ist ja noch subadult. Von dem habe ich eine Bauchansicht, leider keine sehr gute.


    Soooo. Jetzt hoffe ich halt, dass hier irgendjemand ist, der mir die Art bestätigen kann, ebenso dass mein Kleiner ein Junge ist und das dickliche Wesen trächtig aussieht :1f604: .


    Oder ich zumindest keinen Skorpion erwischt habe, der mehr als mindergiftig ist :1f910: .


    Das sollte das Mädel sein, am 05.10.17 bei Ankunft:



    Das Bild ist von heute ^^.




    Hier der potenzielle junge Mann am 05.10.17




    Und eine Schere von heute, ich bin mir dessen bewusst, dass die Bilder nicht prickelnd sind. Aber vielleicht reicht es ja doch aus ... :1f611: .


    Derzeit habe ich so etwa 22 Grad im Regal oben, halte die Boxen leicht feucht. Das "Mädel" hat sich unter der Rinde eine Kuhle gegraben, der Kleine hat sich in die gestapelte Rinde verzogen (und prügelt das Heimchen, das an ihm vorbeiläuft :1f602: ). Ich habe auch Wasserschüsselchen drin.
    Die beiden finde ich absolut genial, es macht Spaß, die Box öffnen zu können ohne dass ich damit rechnen muss, dass sie raussprinten wie es bei den Spinnen der Fall ist.


    Was natürlich grad für mich auch interessant wäre: Wann könnte der Nachwuchs kommen, falls einer vorhanden ist? Das ist grad eine meiner größten Sorgen, dass die dann ankommen, wenn ich grad nicht so ganz auf dem Damm bin. Die Gute hat ja doch einigermaßen gut zugelegt in dem Monat :1f914: .



    Ich danke euch schon mal ganz herzlich im Voraus! Ich habe mitbekommen, dass diese Art im Hobby nicht grad weit verbreitet ist, aber bisher machen mir die beiden großen Spaß. Die Große ist mittlerweile sehr gechillt, der Kleine hat so seine Problemchen mit den Heimchen, aber im Endeffekt schafft er sie dann doch ^^. Mann wächst halt doch auch über sich hinaus :1f62c: .

    Ich wüsste jetzt auch nicht, wo du dich noch erkundigen könntest, bin scho zu lange weg von Wirbeltieren. Meine Skorpione sind allesamt mindergiftig, da interessiert mich nichts.


    Es funktioniert ja alles hinten und vorne nicht. Ich hatte früher in NÖ einen Terrarienraum, mit allerlei Getier drin. Schlangen, Schildkröten usw. Es kennt sich von den Tierärzten eigentlich keiner aus, die waren auch nicht begeistert als das neue TSG in Kraft trat. Ich war damals vom Schildkrötenverein aus bei der Podiumsdiskussion in Wien.
    Viele der Vorschriften waren zumindest damals sogar ein sicheres Todesurteil für die Tiere, wie z. B. die Haltungsvorschriften für Chamäleons: Für ein bis zwei Tiere ... gehts noch?????
    Schlangenhalter haben damals gesagt, dass ihre Tiere keine zwei Tage überleben würden, wenn sie die Vorschriften einhalten. Es hat niemanden interessiert. Eine meiner Schildkrötenarten, die ich damals hatte, sind die meiste Zeit an einer Stelle vergraben. Trotzdem für 2 Tiere 2 m² Grundfläche. Wer da die Haltungsrichtlinien erstellt hat, hatte keine Ahnung.


    Jedenfalls haben sie sich beim Beschau aufgeregt weil das Terrarium für die Kornnattern höher war, als im TSG steht, ich weiß jetzt gar nicht mehr, glaub es waren 60 cm Höhe, mein Terra hatte knapp einen Meter. Hab denen dann erklärt, das für mich die Kornnatter auch auf Bäume klettern kann, und ich deshalb mehr Platz biete. Danach habe ich nie wieder was von ihnen gehört.

    Der leuchtet richtig, ein sehr schöner Skorpion. Und das sagt eine, die mehr auf der dunkleren Seite steht ^^. Interessant ist auch, dass er offenbar nicht sehr giftig ist?


    Hab grad gelesen, dass er in der LD50 Tabelle mit 8mg/kg KG steht. Das ist aber nicht grad "nicht stark giftig " , oder?? :1f914:
    Bleibt also doch Buthide, somit für mich keine Option :1f615: .

    Damit die Wand nicht glänzt, kann man doch nach dem Trocknen eine zweite Schicht auftragen, und Sand oder Erde oder was auch immer draufstreuen. Hab auch grad nachgelesen: Ein bisschen aufrauen nimmt auch den Glanz.
    Und was mir das Epoxidharz immer verhagelt hat: Soviel ich weiß sollte Epoxidharz nur in sehr gut belüfteten Räumen verarbeitet werden, es macht ungesunde Dämpfe ^^.

    Ah ja, an Höhlen habe ich jetzt nicht gedacht, das stimmt natürlich, danke Steffen ^^.



    Hugin&Mugin:
    Klar, die Fortpflanzung und Arterhaltung steht über allen Risiken. Trotzdem hat mich dieses doch enorme Risiko gewundert :1f609: . Wenn diese Tänze aber auch in Höhlen abgehalten werden, relativiert sich das ja wieder :263a: .
    Ich hab noch viel zu lernen :1f648: .